http://www.faz.net/-gpc-6y201
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 29.02.2012, 13:36 Uhr

Al-Qaida-Führungsmitglied Kairo dementiert Angaben über Festnahme Saif al Adels

Die ägyptischen Behörden haben dementiert, das Al-Qaida-Führungsmitglied Saif al Adel festgenommen zu haben. Bei dem festgesetzten Mann handele es sich um einen ehemaligen Islamisten, aber nicht um den gesuchten Militärchef der Organisation, hieß es in Kairo.

© Getty Saif al Adel

Ägyptische Sicherheitskreise haben am Mittwoch ihre Angaben über die Festnahme des Al-Qaida-Führungsmitglieds Saif al Adel dementiert. Bei dem am Flughafen von Kairo ferstgenommenen Mann handele es sich um einen ehemaligen militanten Islamisten, nicht jedoch um den gesuchten Saif al Adel, hieß es am Mittwoch in Kairo. Der Festgenommene wurde demnach in seiner Heimat wegen seiner Mitgliedschaft in der Gruppierung al Dschihad gesucht. Zuvor hatten ägyptische Sicherheitskreise und die ägyptischen Staatsmedien die Festnahme al Adels gemeldet.

Der Festgenommene hatte vor Journalisten erklärt, er sei nicht wie von den Vereinigten Staaten vermutet der ranghohe Al-Qaida-Führer Saif al Adel und er habe nichts mit der Terrororganisation zu tun. Die Vereinigten Staaten führen Saif al Adel - das Pseudonym bedeutet „Schwert der Gerechtigkeit“ als Mohammed Ibrahim Makkawi auf ihrer Liste gesuchter Terroristen. Frühere Extremisten haben erklärt, die amerikanische Angaben seien falsch: Es handele sich um zwei verschiedene Personen.

Mehr zum Thema

Der Verdächtige war nach Angaben von Flughafenmitarbeitern am Mittwoch nach seiner Landung in Kairo festgenommen worden. Er saß demnach in einer Maschine der Fluggesellschaft Emirates Airline von Pakistan, mit Zwischenstopp in Dubai. Den Angaben zufolge stimmten das Geburtsjahr und der im Pass angegebene Name mit dem von al Adel überein, der auch unter den Namen Mohammed Ibrahim Makkawi und Ibrahim Madani bekannt ist. Reporter beobachteten, wie der Mann bei seiner Festnahme bestritt, Chef des militärischen Arms Al Qaidas zu sein.

Quelle: dpa/AFP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Waffenhändler festgenommen Amokläufer zahlte für Tatwaffe 4350 Euro

Bei dem mutmaßlichen Marburger Waffenhändler haben die Ermittler weitere Waffen gefunden. Der Mann soll dem Amokschützen von München eine Pistole und Munition verkauft haben. Mehr

17.08.2016, 11:46 Uhr | Gesellschaft
Chhattisgarh in Indien Polizei beschlagnahmt Tigerfell für 60.000 Dollar

Die Polizei im indischen Bundesstaat Chhattisgarh hat drei Männer festgenommen, die nach Käufern für ein Tigerfell gesucht hatten. Rund 60.000 Dollar wäre das Fell auf dem internationalen Markt wert gewesen. Mehr

15.08.2016, 11:27 Uhr | Gesellschaft
Rolle der Türkei Ein Viertel der ausgereisten Islamisten türkischstämmig

Hunderte Islamisten reisen aus Deutschland in die Kriegsgebiete des IS. Nun kommt heraus: Ein großer Teil hat einen türkischen Hintergrund. Mehr

17.08.2016, 05:43 Uhr | Politik
NRW und Niedersachsen Razzien gegen mutmaßliche Islamisten

Die Polizei hat mehrere Razzien gegen mutmaßliche Islamisten in Städten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen durchgeführt. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft wurden Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Den drei namentlich bekannten Beschuldigten wird vorgeworfen, Mitglieder für die Terrormiliz Islamischer Staat angeworben zu haben. Mehr

10.08.2016, 20:08 Uhr | Politik
Kein Hinweis auf Anschlag Falscher Terroralarm in Eisenhüttenstadt

Entwarnung in Eisenhüttenstadt: In der brandenburgischen Stadt war wohl doch kein Anschlag geplant. Die Polizei hat in der Wohnung des Verdächtigen dennoch mehrere Poster mit IS-Symbolen gefunden. Mehr

17.08.2016, 22:44 Uhr | Politik

Illoyaler Gabriel

Von Henrike Roßbach

Ein Wirtschaftsminister müsste eigentlich den Freihandel seines Landes fördern wollen. Stattdessen betreibt der SPD-Chef Parteipolitik. Mehr 18 50

Samsung Note 7 im Test Notieren Sie sich dieses Smartphone

Das Besondere an Samsungs Note 7 ist zweifelsohne der Stift. Braucht ein modernes Smartphone so eine Eingabehilfe? Wir haben ihn beim Test eine Woche lang möglichst oft eingesetzt. Mehr Von Marco Dettweiler 5 7

Das Beste aus dem Netz Die harten Fakten des Erwachsenendaseins in Bildern

Mit ihren Illustrationen zu Alltagsproblemen von Erwachsenen trifft Mari Andrew so einige Nägel auf den Kopf – und das mit viel Humor. Mehr 4

Essen gegen Stress Warum ein Milchshake Sie ungeheuer beruhigen kann

Einen Milchshake zu schlürfen kann gegen Stress helfen. Besser als ein Schokocroissant sogar. Forscher haben die Komponenten des Milchshake-Trinkens beleuchtet und erklären die Gründe. Mehr Von Melanie Mühl 8