http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Attacke gegen Mann mit Kippa : Antisemitischer Schläger stellt sich der Polizei

Der junge Mann, der am Dienstagabend in Berlin einen Kippa tragenden Israeli attackiert hatte, hat sich der Berliner Polizei gestellt. In Beisein seiner Anwältin ist er am Donnerstagmittag zum LKA gegangen.

Fehlanreize des Sozialstaats : Mehr Arbeit – weniger Geld?

Familienministerin Giffey kämpft gegen falsche Botschaften des Sozialstaats. Sie will die „harte Abbruchkante“ beim Kinderzuschlag abschaffen – manchen geht das nicht weit genug.

Mediengruppe Sinclair : Fernseh-Propaganda für den Präsidenten

Eine rechtskonservative Mediengruppe gewinnt in Amerika immer mehr an Macht. Angestellte schlagen Alarm, weil sie falsche Behauptungen vortragen sollen. Ganz im Sinne von Donald Trump.

Antisemitismus-Kommentar : Wir sollten alle Kippa tragen

In Berlin wird ein Mann auf der Straße attackiert, weil er eine Kippa trägt. Wie er sich gefühlt haben muss und was einem in dieser Sache die Augen öffnet, steht bereits in einem Roman von 1955.

FAZ.NET-Sprinter : Den Hass entlarvt

Ein Video aus Berlin macht sprachlos. Spätestens jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Was heute Hoffnung macht, steht im Sprinter.

Kommentar : Jetzt auch Porsche

Natürlich gilt für den Autohersteller nach der Razzia erst einmal die Unschuldsvermutung. Nicht nur die Autoindustrie, auch die Behörden müssen mal liefern.

FAZ Plus Artikel: Fußball-Kommentar : Münchner des Jahres

Dass Sven Ulreich im Tor des FC Bayern derzeit so eine gute Figur abgibt, macht ihn zum Mann der Stunde auch in der Diskussion für eine mögliche WM-Nominierung. Andere müssen sich wohl ernsthafte Gedanken machen.

Kommentar : Tariffuchs Seehofer

Der Innenminister bringt dem öffentlichen Dienst einen teuren Abschluss. Aber er stößt auch wichtige Reformen an: Die Verwaltung wird als Arbeitgeber attraktiver.

SPD-Kommentar : Gottseidank, eine Gegenkandidatin!

Es ist gut, dass Andrea Nahles mit Simone Lange eine Gegenkandidatin für den Parteivorsitz hat. Auch wenn sie nur wenig Chancen hat: Symbolisch ist Langes Kandidatur für die SPD von großem Wert.

Pulitzer-Kommentar : Debattle-Rap

Auch die künstlerische Qualität von Rap kann man nach klassischen Kriterien bemessen. Da schneidet Kendrick Lamar hervorragend ab – und Kollegah als trübe Tasse.

Europa-Kommentar : Lasst uns streiten!

In die Debatte um die Fortentwicklung von EU und Eurozone müssen die richtigen Fragen gestellt werden – und die Antworten sollten mehr Substanz haben als ein stereotypes „Mehr Europa“.

Reform der EU : Macron visionär, Merkel kompromissbereit

Die Bundeskanzlerin signalisiert vorsichtige Zustimmung zu den EU-Ideen des französischen Präsidenten. Doch wirklich konkret wird es bei ihrem Treffen in Berlin nur hinter verschlossenen Türen.

Weg zum Solidarpakt III : Warum der Osten immer noch nach Hilfe ruft

Aufgeschreckt durch die Erfolge der AfD, verspricht die Regierung dem Osten mehr Unterstützung. Ökonomen bezweifeln, ob das so viel bringt. Lernen lässt sich ausgerechnet von einem bestimmten Bundesland.

Polen : Gedenkfeiern zu 75 Jahre Aufstand im Warschauer Ghetto

Der Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 gilt als größter Kampf von Juden gegen ihre Ermordung durch die Nazis. Der Gedenktag fällt mitten in die Debatte um ein Gesetz, das unter Strafe stellt, Polen eine Mitverantwortung für Verbrechen der deutschen Besatzer zuzuschreiben.

VW-Dieselskandal : Österreich macht ernst

Amerika hat’s vorgemacht, Österreich zieht nun nach: In der Affäre um manipulierte Diesel-Abgaswerte hat der Alpenstaat eine Sammelklagen-Aktion gegen VW gestartet.

Macron in Berlin : Kommt Merkels „Jumbo-Rat“?

Die EU-Reformpläne des französischen Präsidenten Macron stehen bei seinem Besuch in Berlin ganz oben auf der Tagesordnung. Ein Vorhaben der Kanzlerin sorgt hingegen in Brüssel für Gesprächsstoff.

Finanzmärkte

In Madrid ist Leben, die wirtschaftliche Entwicklung Spaniens bessert sich.

Anleihenmarkt : Spanien zieht an Italien vorbei

Führende Ratingagenturen zeigen sich für Spanien zuversichtlich und heben ihre Bewertung für das Land an. Spanien wird damit besser als Italien bewertet. Das hat Folgen am Markt.
Eigentlich nur Ersatz aber derzeit der sichere Rückhalt im Bayern-Tor: Sven Ulreich.

FAZ Plus Artikel: Fußball-Kommentar : Münchner des Jahres

Dass Sven Ulreich im Tor des FC Bayern derzeit so eine gute Figur abgibt, macht ihn zum Mann der Stunde auch in der Diskussion für eine mögliche WM-Nominierung. Andere müssen sich wohl ernsthafte Gedanken machen.
Der Hauptbahnhof ist nicht zum ersten Mal von einem Bombenfund betroffen. Im April 2013 hatten Arbeiter eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg an einer S-Bahn-Trasse gefunden. (Archivbild)

Am Freitag : Fliegerbombe legt Berlin-Mitte lahm

In Berlin soll am Freitag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Der Hauptbahnhof wird zeitweise gesperrt, etwa 10.000 Anwohner müssen ihre Häuser verlassen und auch der Flugverkehr ist betroffen.
Beim Gebäck der KUF Studios handelt es sich wahrlich um Marmorkuchen.

Kuchen in Stein-Optik : Marmor ist in aller Munde

Die Backwerkstatt der KUF Studios kreiert essbare Kunstwerke der besonderen Art – die kleine Marmorkuchen sehen sehen dem namensgebenden Carbonatgestein zum Verwechseln ähnlich.

Olympia-Villa in Berlin : Das Haus mit den Ringen

Für die fünfköpfige Familie ist die Berliner Olympia-Villa aus dem Jahr 1936 ein Glücksgriff. Doch wie schüttelt man die dunkle Vergangenheit ab – ohne sie zugleich zu ignorieren?
Selbst entscheiden: Ob sich hessische Grundstückseigentümer an der Sanierung von Straßen, Wegen und Plätzen beteiligen, entscheiden künftig die Städte und Gemeinden.

Hessen : Straßenbeiträge können künftig wegfallen

Die Erhebung von Straßenbeiträgen sorgt im Jahr der Landtagswahl für heftige Debatten. Die gegenwärtig noch geltende Verpflichtung dazu wird aufgehoben. So sieht es ein Gesetzentwurf vor.
Insbesondere Beziehungen, die man sich - wie im Arbeitsumfeld - nicht aussuchen kann, werden oft als problematisch empfunden.

Schwierige Beziehungen : Warum tun wir uns das an?

Wer hat nicht einige Kontakte im Kollegen-, Freundes- und Bekanntenkreis, deren Erwähnung eher unangenehme Gefühle weckt? Eine Studie zeigt, welche Beziehungen Menschen typischerweise als „schwierig“ empfinden.
Ganz schön international: An der privaten Management-Hochschule ESMT können Studenten seit gut einem Jahr mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen bezahlen.

Semestergebühren : Die Bitcoin-Uni

An der Business School ESMT in Berlin können Studenten mit Kryptowährungen zahlen. Ist das ein Marketinggag oder der Beginn eines Trends?
Stellenmarkt