http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Rechtspopulismus-Kommentar : Kein Zaubermittel in Sicht?

Ausgrenzung, Auseinandersetzung, Annäherung, Tolerierung, schließlich die Zusammenarbeit: Die Parteien im Norden Europas haben viele Strategien verfolgt, um mit den Rechtspopulisten umzugehen. Kann das ein Vorbild sein?

Kommentar zur Landesbibliothek : Lesen Sie doch bitte woanders!

Ein paar Stunden freute sich Berlin über eine gute Nachricht: Die Landesbibliothek in Kreuzberg werde gebaut, hieß es. Dann kam heraus, wie lange es noch dauert. Glaubt jemand, dass damit wirklich je begonnen wird?

WM-Kommentar : Siehe da, der Videobeweis funktioniert

In der Bundesliga wurde der Videobeweis zum Ärgernis. Das ließ für die WM Schlimmstes befürchten. Doch es kam anders. In Russland ist die technische Hilfe eine Bereicherung – und das sogar ohne große Testphase.

EU-Kommentar : Die Grenzen Merkels und Macrons

Nach langem Herausreden hat Berlin endlich eine Antwort auf die Pariser Vorschläge gegeben. Aber der Ertrag ist mager. Und wird sofort unter innenpolitisches Feuer genommen.

Flüchtlings-Kommentar : Wenn Europa nicht handelt

Bayern und Österreich zeigen, wie Grenzsicherung funktionieren kann. Aber bei aller Linzer Liebe: Markus Söder ist Regierungschef eines deutschen Bundeslandes. Außenpolitik ist nicht seine Aufgabe.

Urheberrechts-Kommentar : So trifft man Google nicht

Das EU-Parlament hat ein neues Urheberrecht verabschiedet. Es soll die großen Internetkonzerne treffen, erwischt aber vor allem Startups und andere kleine Organisationen.

Daimler-Kommentar : Scheuerfahndung

Öffentlichkeitswirksam hat Bundesverkehrsminister Scheuer Daimler-Chef Dieter Zetsche einbestellt und mit einem Ultimatum belegt. Dabei sollte er erst einmal im eigenen Haus Gas geben.

Medien-Kommentar : Sendungsbewusst auf Twitter

Wenn ARD-Chefinnen twittern, geht es zur Sache. Sie nehmen sich Markus Söder vor und Kollegen, die ein Zitat Horst Seehofers aufgreifen. Journalismus sieht anders aus.

FAZ.NET-Sprinter : Seehofers Kompetenz, Merkels Kampf

Ein kleiner Erfolg für die Bundeskanzlerin: Zumindest der deutsch-französische Motor läuft. Derweil rasen CDU und CSU wie zwei Schnellzüge aufeinander zu. Welche Kollisionen ansonsten zu erwarten sind, steht im Sprinter.

Fußball-WM 2018

Fussball-WM 2018

Ein Auftritt für die Ewigkeit : Wikinger als Womanizer

Rurik Gislason ist das Social-Media-Phänomen dieser Fußball-WM. Für den muskulösen Isländer mit den blonden Haaren und den strahlend blauen Augen schwärmen Frauen weltweit – zumindest virtuell.

TV-Film „Die Hannas“ : Noch etwas mehr Chili?

In „Die Hannas“ wird eine Langzeitbeziehung geprüft. Kamera, Musik und zwei umwerfende Hauptdarsteller machen diese Komödie der Irrungen zum wunderbaren Sommerabendfilm.

Nach Rückführung : Nigerianer kehrt trotz Einreiseverbots zurück

Ein Mann wehrt sich mit Gewalt gegen seine Rückführung gemäß Dublin-Abkommen. Dann wird er doch noch nach Frankreich ausgeflogen – und ist zwei Tage später wieder in Deutschland. Was lief da schief?

Massenhafter Klausurabbruch : „Ich hatte auch ein bisschen Panik“

Dutzende Studenten der Uni Hohenheim haben eine Klausur mittendrin abgebrochen und sich Krankschreibungen von demselben Arzt besorgt. Der Fall schlägt bundesweit Wellen. Wir haben mit einer Studentin gesprochen, die in der Klausur saß.

Finanzmärkte

Kann nicht überzeugen: Daimler.

Aktienmarkt : Anleger verkaufen Autowerte und Beiersdorf

Daimlers Gewinnwarnung im Zuge des amerikanisch-chinesischen Handelsstreits hat am Donnerstag die Anleger an den Börsen verprellt. Analysten fürchten nun weitere Gewinnwarnungen aus der Autobranche.
Ein Screenshot aus einem Musik-Video der Band 1011: Im Rahmen der neuen Verordnungen löscht die Londoner Polizei mehr als 30 solcher Videos.

Gerichtsurteil gegen Band : In London ist Hass verboten

Eine britische Rap-Gruppe hat es auf die Spitze getrieben: Weil sie in die Tat umsetzten, worüber sie sangen, ist den Mitgliedern ihre Musik verboten worden.
Du solltest doch nicht töten: Denzel Washington spricht den Geständnismonolog des Lebensreformers Hickey im Vierten Akt von „The Iceman Cometh“

Broadway-Stück : Kinder, es war eine Schnapsidee

Das großartige New Yorker Ensemble mit dem Stück „The Iceman Cometh“ von Eugene O’Neill macht greifbar, wie hier alle von Geschichten leben, indem sie einander Geschichten erzählen und die Wiederholung nicht scheuen.
Bremen, Januar 1968: Bürgermeisterin Annemarie Mevissen und Schülersprecher Hermann Rademann inmitten von 1500 Demonstranten.

Ein anderes 1968 : Der unrote Großvater erzählt

Nicht jeder Angehörige des Geburtsjahrgangs 1948 gehört deshalb schon zu den Achtundsechzigern. Ein Bremer Student der Geschichte berichtet über ein Experiment der Oral History.
Vorlesung an der Universität Tübingen

Berufungspraxis an Hochschulen : Talente für die Lehre?

Universitäten und Fachhochschulen sind die einzigen Institutionen, die wissenschaftliche Lehre anbieten können. Spielt die Befähigung dazu in der Berufungspraxis eine angemessene Rolle?
Trägt eine schwere Last: Lionel Messi nach seinem verschossenen Elfmeter

Argentinien : Druckwellen aus Buenos Aires

Argentiniens Nationalteam spürt bei der Fußball-WM die Erwartungshaltung aus der Heimat: Das Remis gegen Island mit dem Fehlschuss von Messi enttäuschten. Gegen Kroatien muss ein Sieg her.
Emre Can: Von England nach Italien zu Juventus Turin

Von Liverpool nach Italien : Emre Can wechselt zu Juventus

Schon lange wurde es gemutmaßt, nun ist es offiziell: Emre Can wechselt vom FC Liverpool zu Juventus Turin. Beim italienischen Rekordmeister trifft der 26-Jährige auf einen Mitspieler aus der deutschen Nationalmannschaft.
Jeder dritte Unfall geschieht, weil der Fahrer abgelenkt ist – zum Beispiel vom Handy.

Handy am Steuer : tipp tipp tot

46 Prozent der Autofahrer nutzen ihr Handy am Steuer – und verursachen deshalb immer wieder Unfälle. Das Verkehrsministerium will Autofahrer für die Gefahr sensibilisieren und setzt auf schockierende Plakate.
Keine Frisur für die Ewigkeit: Neymar im Spaghetti-Look beim ersten WM-Spiel.

Seltsame WM-Frisuren : Bruder, trag das Haar schön!

Neunzig Minuten Fußball gespielt: Die Frisur sitzt. Das ist echte Handwerkskunst. Wären da nicht die Auswüchse. Da fragt man sich: In welchem Gefängnis sitzt eigentlich der Friseur?
Gelbe Taxis findet man auf New Yorker Straßen zu Hauf - doch für den optimalen Service müssten es gar nicht so viele sein.

Taxis : Der Preis der Anarchie in New York

Die gelben Taxis gehören zu New York City wie Musicals zum Broadway. Doch der Service ist noch nicht optimiert. Forscher haben dafür jetzt einen Algorithmus entwickelt.
Wer anderen Menschen gegenüber großzügig ist, hat meist auch selbst mehr zu lachen.

Kolumne „Nine to five“ : Alles Auslegungssache

Wie viel angenehmer wäre das Arbeitsleben, wenn wir alle öfter eine Auge zudrücken würden. Umso schöner, wenn sich selbst der schmallippigste Korinthenkacker großzügig zeigt.
Stellenmarkt