http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Auto-Kommentar : PSAs Umgang mit Opel grenzt an Erpressung

Lohnverzicht, Werksschließung, Arbeitsplatzabbau – den Mitarbeitern von Opel wird ein ganzes Arsenal an Folterwerkzeugen präsentiert. So darf man nicht mit Menschen umspringen, die sich ins Zeug legen.

Kommentar zu ARD und ZDF : Die große öffentlich-rechtliche Blockade

ARD und ZDF sagen, sie könnten nicht noch mehr sparen. Das finden die Bundesländer nicht witzig. Die Sender fordern die Grundsatzfrage heraus: Was ist öffentlich-rechtlicher Rundfunk?

Rapper-Kommentar : Tief im Westen

Statt mit Musik fällt der Rapper Kanye West gerade mit einer Serie von Tweets auf. Die sind vor allem eins: seltsam.

EU-Kommentar : Brüssel, Paris, Berlin und das Geld

Der französische Präsident Emmanuel Macron prescht mit seinen EU-Plänen vor, aus Berlin kommt nur „Weiter so“. Die beiden Länder sollten endlich wieder mehr über Haftung und Kontrolle in der Währungsunion reden.

FAZ.NET-Sprinter : Kommunistische Kontinuität

Mehr Visionen bei der bayrischen CSU als auf Kuba: Der neue Staatschef bringt nicht gerade Aufbruchsstimmung. Dafür arbeitet die SPD weiter an einem Erneuerungs-Image. Und die Bayern erst!

Macron in Berlin : Zweifel an der EU

Um das Legitimitätsproblem zu lösen, mit dem die Europäische Union seit langem kämpft, braucht es mehr als die Bürgerkonvente.

FAZ Plus Artikel: Pokal-Kommentar : Mehr Tedescos, bitte!

Angenehm unaufgeregt: Der Schalker Trainer Tedesco reagiert wie ein Sportsmann auf die unglückliche Pokalniederlage gegen Frankfurt. Weniger Alphatier-Gehabe würde der Fußballbranche gut tun.

Sozialstaat-Kommentar : An der Abbruchkante

Der Sozialstaat soll Hilfe zur Selbsthilfe bieten, nicht ein Leben ohne Arbeit prämieren. Familienministerin Giffey geht jetzt den ersten - richtigen - Schritt in diese Richtung.
Krisenerprobt: die Bamf-Zentrale in Nürnberg

Korruption beim Bremer Bamf? : Gut beschützt im hohen Norden

Das Bundesamt für Migration in Bremen soll zahlreiche Asylanträge bewilligt haben, die eigentlich abzulehnen waren. Die Vorgänge sind ein Fall für den Staatsanwalt.
In Amerika werden alle Filialen der Spielzeugkette geschlossen.

F.A.Z. exklusiv : Iren kaufen deutsche Filialen von Toys ’R’ Us

In Amerika werden alle Filialen geschlossen, in Deutschland gibt es Hoffnung: Ein Familienkonzern übernimmt das Geschäft der insolventen amerikanischen Spielzeugkette im deutschsprachigen Raum.

Bundesliga im Liveticker : Gladbach zaubert und feiert

Mönchengladbach darf nun wieder von der Teilnahme am internationalen Geschäft träumen. Die Borussia gewann deutlich gegen den VfL Wolfsburg, den nur noch das Torverhältnis vom Relegationsplatz trennt. Lesen Sie die Highlights des Spiel im Liveticker nach.

Trumps Mann fürs Grobe : Wie loyal ist Michael Cohen?

In der Affäre um Schweigegeld für Pornodarstellerin Stormy Daniels erhöht sich der Druck auf Michael Cohen. Nach Angaben von Kollegen könnnte Trumps Anwalt womöglich bald den Präsidenten belasten.

Überfüllung : Bahn will ICE-Züge verlängern

Regelmäßig werden Fahrgäste gezwungen, Züge zu verlassen, weil diese zu voll sind. Dem will die Bahn jetzt entgegenwirken – mit mehr als 900 Sitzplätzen auf besonders beliebten Strecken.

Zölle auf Aluminium : Washington ignoriert die Schweiz

Die EU wird von Amerikas Importzöllen auf Stahl und Aluminium vorerst ausgenommen. Nicht so die Schweiz. Der Alpenstaat wartet immer noch auf Antwort aus Washington – und fürchtet Nachteile für seine Unternehmen.
Künftig Acatech-Präsident: Karl-Heinz Streibich

Digitalisierung : Wer künftig das Ohr der Kanzlerin hat

Henning Kagermann gibt sein Amt als Präsident der Akademie der Technikwissenschaften ab. Sein Nachfolger wird ein guter Bekannter aus der Softwarebranche: Karl-Heinz Streibich von der Software AG muss sich künftig um Künstliche Intelligenz und Sprunginnovationen kümmern.

Finanzmärkte

Nicht nur Luxusartikel von Louis Vuitton sind bei den Kunden gefragt.

Technische Analyse : Luxus läuft (immer)

Aktien von Konsumgüter-und Luxusartikel-Hersteller sind im Moment sehr aussichtsreich. Anleger sollten vor allem einen Blick nach Frankreich werfen.
Bei einer Schenkung oder Vererbung einer Immobilie spielt der Zeitpunkt eine zentrale Rolle.

Der Steuertipp : Vorsicht beim Hauskauf

Wer eine Immobilie kauft, sollte den Kauf schnell ins Grundbuch eintragen lassen. Sonst kann es Steuerprobleme geben.

Album der Woche : Nach dem Weltuntergang gibt’s Donuts

Mit ihrer Mischung aus Elektrominimalismus und Grungerock prägten die Eels die Neunziger. Jetzt setzt Mark Oliver Everett mit „The Deconstruction“ die Abrissbirne an – aber zum Schluss wird optimistisch georgelt.

Sport kompakt : Zverev beschenkt sich selbst

Alex Zverev zieht an seinem Geburtstag ins Halbfinale von Monte Carlo ein +++ Drei deutsche Beach-Duos im Achtelfinale +++ Görges bestreitet Eröffnungseinzel +++ Froome kann trotz Dopingvorwürfen lächeln +++ Sport kompakt am Freitag.

Weltkriegsbombe in Berlin : Noch siebzig Jahre aufräumen

Kein Mensch, kein Hund, nur das Zwitschern der Vögel zeugte im Sicherheitskreis um die Weltkriegsbombe am Freitag von Leben. Nach der erfolgreichen Entschärfung in Berlin ist die Aufgabe noch lange nicht erledigt.

Bunte Seiten

1/

Tatort: Am 11. Juni 2017 wird in der Wiesbadener Innenstadt ein Mann bei einer Messerstecherei getötet.

Kommentar : Für eine sichere Innenstadt

Die Ängste vieler Wiesbadener Bürger vor Kriminalität in der Fußgängerzone sind berechtigt. Stadt und Polizei haben gerade noch rechtzeitig reagiert und eine Fülle von Maßnahmen vereinbart, die Anerkennung verdienen.

Empfehlungen des Verlags

1/

Internationale Bildungsvergleiche, wie zum Beispiel Mathe-Rankings sind bei Politikern sehr beliebt.

Generation Pisa : Mathe-Rankings bringen nichts

Die Resultate internationaler Bildungsvergleiche wie „Pisa“ darf man nicht lesen wie die Bundesligatabelle. Hier sind ganz andere Maßstäbe gefragt.
Stellenmarkt


Für die umwerfende „Heilige Magdalena, die Symbole der Vergänglichkeit abweisend“ war ein Gebot von 160 000 Franken nötig (Taxe 8000(12 000).

Züricher Ergebnisse : Maria Magdalena macht Furore

Die Altmeister-Auktion von Koller in Zürich wurde durch rasante Preissteigerungen ordentlich aufgemischt. Für Enttäuschungen sorgten lediglich einige Gemälde des 19. Jahrhunderts. Ein Blick auf die Ergebnisse.
Heiner Friedrich auf der Frühlings-Benefizveranstaltung der Beacon Academy im Jahr 2016 in New York

Heiner Friedrich zum 80. : Der Kunstsetzer

Mit seiner Münchner Avantgarde-Galerie schuf Heiner Friedrich Ausstellungen am Puls der Zeit und prägte die Entwicklung des deutschen Kunstbetriebs entscheidend. Heute wird der Galerist achtzig Jahre alt.
Verlagsangebot