http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Russland-Affäre : Trumps Vernebelungstaktik

Donald Trump hat wieder einmal einen Skandal entdeckt: Weil das FBI sein Wahlkampf-Team ausspioniert habe, sei die Russland-Untersuchung am Ende. Mit diesem Manöver verfolgt der Präsident eine vertraute Taktik.

Italien-Kommentar : Brüssel sitzt in Roms Falle

Natürlich leitet die EU-Kommission kein Defizitverfahren gegen Italien ein. Sie ist ja – seit Jahren – in der Haushaltsaufsicht „flexibel“.

Artensterben : Masse Mensch

Der Mensch ist eine Marginalie im Naturhaushalt. Und verschlingt doch alles. Das gefährlichste Ungeziefer von allen, wie die erste globale Biomasse-Bilanz zeigt. Eine Glosse über die Kunst der Verdrängung.

Facebook-Kommentar : Bittere Befragung

Facebook-Chef Zuckerberg tritt vor dem Europäischen Parlament auf – und die Befragung zeigt: Europas Politik hat Facebook wenig entgegenzusetzen. Die Verbraucher geben dem Konzern Macht.

FAZ.NET-Sprinter : Merkel will Chinas Geld

Die Kanzlerin hat in China vor allem eines im Sinn. Wer die künftige italienische Regierung führt, ist derweil noch nicht ganz klar. Was sonst noch wichtig wird, steht im Sprinter.

Italien-Kommentar : Riskantes Experiment

Vielleicht bleibt das Unheil ja aus. Doch wer sich an die Krise erinnert, in die Griechenland die EU stürzte, den kann es nicht kalt lassen, dass Italien eine Politik der Verantwortungslosigkeit und der Illusion betreibt.

Kommentar : Über Jahre weggeschaut

Die Verfehlungen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mindern das Vertrauen in die Politik weiter. Jahrelang scheinen die Verantwortlichen Probleme ignoriert zu haben – sind die kriminellen Manipulationen nur die Spitze des Eisbergs?

AfD : Alice Weidel und das Lachen im Halse

Die Reden der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel sind entweder hämisch oder zornig. Das Gift ihres „Kopftuch-Mädchen“-Satzes hat vor Jahren jedoch ein anderer in die Debatte geträufelt. Ein Kommentar.

FAZ Plus Artikel: Tesla-Kommentar : Elon Musks Reifeprüfung

Elon Musk muss beweisen, dass Tesla in einer Liga mit den großen Autobauern spielen kann. Allerdings scheint es, als wolle der Autobauer kritische Fragen weder von anderen hören noch sich selbst stellen.

FAZ.NET-Sprinter : Ich will zurück nach Pasewalk!

Während sich andere große Politikköpfe wie Donald Trump im außenpolitischen Dickicht verirren, lässt es die Kanzlerin heute bodenständig in Mecklenburg-Vorpommern angehen. Es kann sich nur um eine Atempause handeln.

Kriminalstatistik : Zahl der Drogendelikte steigt weiter

Die Zahl der Rauschgiftdelikte ist im vergangenen Jahr gestiegen – zum siebten Mal in Folge. BKA-Präsident Münch äußert sich positiv über eine mögliche Entkriminalisierung des Konsums.

Bamf-Außenstelle : Seehofer verbietet Bremen Asylentscheidungen

Horst Seehofer hat der Bremer Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes (Bamf) verboten, über Anträge von Flüchtlingen zu entscheiden. Damit zieht der Innenminister erste Konsequenzen aus der Affäre um unrechtmäßige Asylentscheide.

Korruptionsvorwürfe : Mugabe ignoriert Vorladung durch Parlament

Simbabwes Parlamentarier würden gerne mit dem früheren Präsidenten Robert Mugabe über Korruptionsvorwürfe sprechen, doch der folgt der Vorladung nicht. Ein Abgeordneter hat Verständnis und eine einfache Erklärung.

Auf dem Weg nach Peking : Was Merkel in China will

Während die Chinesen in Deutschland auf Shoppingtour sind, gelten in China harte Restriktionen. Auch deshalb dürften die Gespräche zwischen Angela Merkel und Xi Jinping in Peking nicht gerade harmonisch werden.

Finanzmärkte

Hat einen Aktiensplit vollzogen: Enis Ersü, Gründer, Chef und Hauptaktionär der Isra Vision AG

Folgen eines Aktiensplits : Ein kurzer Kursschock

Die App der Frankfurter Börse etwa zeigt für Isra Vision im TecDax ein Kursminus von 79 Prozent an. Was hat der Hersteller „sehender Maschinen“ getan? Eine Nachricht aus der Firma zeigt: nichts Böses.
Der Schweizer Franken ist wieder obenauf.

Devisenmarkt : Höhenflug des Schweizer Franken

Der Schweizer Franken hat seit Tagen gegenüber dem Euro stark aufgewertet. Ursache ist die politische Unsicherheit um Italien. Doch die Bewegung könnte nicht von Dauer sein.

Grafik des Tages : Facebook ist vergeben

Während die Politik nach Antworten auf den Facebook-Skandal sucht, haben sich die Wogen an der Börse geglättet. Die Anleger scheinen durch Zuckerbergs Entschuldigungen besänftigt.
Das Land hatte einst lieber arm und frei bleiben wollen, als der Communauté Française beizutreten: Fischerboote im Hafen von Conakry, der Hauptstadt Guineas.

Buchmesse in Guinea : Schatten der Diktatur

Mit Comics die Zensur unterlaufen: Die Regierung in Guinea nimmt die Arbeit der Zeichner nicht ernst und stempelt sie als Bastardkunst ab. So schaffen es die Künstler frei zu zeichnen.

Nachruf auf Philip Roth : Ein Riese unter den Großen

Witz und Rücksichtslosigkeit beim Blick auf sich selbst und seine Gesellschaft waren seine Prinzipien, den Nobelpreis hätte er hochverdient: Zum Tod des amerikanischen Schriftstellers Philip Roth.
Der britische Radprofi Simon Yates bei der Giro d’Italia.

Radprofi Simon Yates : Der andere Brite

Simon Yates überzeugt beim Giro als Kletterer – und erhält Anerkennung von einem bekannten Landsmann. Nach ganz vorne gekommen ist er jedoch auf atypische Weise. Geholfen hat ihm dabei auch gerade das Pech seines Bewunderers.
Schmucke Räume, verschlossene Türen: Die deutschen Sportler verlangen vom IOC mehr Transparenz.

Athleten fordern Transparenz : Gegen das Monopol des IOC

Vermarktung der Bild- und Persönlichkeitsrechte: Der Verein Athleten Deutschland verlangt 1,375 Milliarden Dollar für die Teilnehmer von Rio und Pyeongchang. Ein Verfahren des Kartellamts gibt Rückenwind.

Modernes Glasdesign : Faszination aus dem Feuer

Seit Jahrtausenden stellen Menschen Glas her. Wie aktuell das Material aus „Licht und Farbe“ noch immer ist, zeigen drei Unternehmen, die altes Wissen und frische Ideen verbinden.

Look von Migranten : Voll schön

Warum wir? Das fragten viele der jungen Frauen und Männer, die wir auf der Straße angesprochen haben. Weil es um ein anderes Verständnis von Schönheit geht. Die migrantische Community zeigt es uns.
Techno-Vater: Sven Väth aus Frankfurt beim Auflegen

Magistrat pro Vermietung : Techno-Museum Momem rückt näher

Leute wie Sven Väth stehen für elektronische Musik aus Frankfurt. Sie und die Epoche, für sie stehen, will die Stadt mit einem Museum für elektronische Musik würdigen. Nun setzt der Magistrat ein wichtiges Signal.
Punktladung: Vorstandsmitglied Hellmann und Präsident Fischer

Eintracht Frankfurt : Schubkraft nach der Sternstunde

Der Pokalsieg und der Einzug in die Europa League sorgen für einen Geldsegen. Die Eintracht rechnet in den nächsten Jahren mit Einnahmen von bis zu 35 Millionen Euro.

Werft Sanlorenzo : Meer, Luft, mehr Loft

Die italienische Werft Sanlorenzo holt sich Stars der Architektur- und Designszene an Bord. Das Resultat sind ganz außergewöhnliche Yachten.
Alles verdorrt: Bauer in Thailand.

Artensterben : Masse Mensch

Der Mensch ist eine Marginalie im Naturhaushalt. Und verschlingt doch alles. Das gefährlichste Ungeziefer von allen, wie die erste globale Biomasse-Bilanz zeigt. Eine Glosse über die Kunst der Verdrängung.
Hat Milliarden von Kilometern zurückgelegt, um vom Asteroiden- in den Kuipergürtel zu gelangen: künstlerische Darstellung des Asteroiden 2004 EW95

Asteroiden : Kosmische Migranten

Astronomen haben die Herkunft zweier verschiedener Asteroiden entschlüsselt: Während der eine aus dem interstellaren Raum zu stammen scheint, können wir vom anderen etwas über die Geschichte unseres eigenen Sonnensystems lernen.
Stellenmarkt