http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Schwierige Kompromisssuche : Jamaika-Parteien beraten wieder separat

In Berlin haben sich die Jamaika-Parteien zu internen Beratungen zurückgezogen. Dabei wollen CDU, CSU, FDP und Grüne offenbar die bisherigen Ergebnisse besprechen. Bei zwei Themen ist immer noch keine Einigung in Sicht.

Kommentar : Polnische Demokratie

Die Regierung in Polen ist dabei, das Fundament der Demokratie zu verlassen, auf dem Streit und Meinungsverschiedenheiten ausgetragen werden können. Da hilft es wenig, sich regelmäßig zu demokratischen Werten zu bekennen.

Niedersachsen-Kommentar : Sorgenfreier Weil

Bei den niedersächsischen Koalitionsverhandlungen verhielten sich CDU und SPD vorbildlich. Sollte sich diese Harmonie über die nächsten Jahre halten, würden vor allem einer davon profitieren.

Bonner Klimakonferenz : Reden statt Regeln

Gemessen am Anspruch, die Erde vor Überhitzung und Untergang zu bewahren, erscheinen die Ergebnisse der Bonner Klimakonferenz ein bisschen mickrig. Für die „Klimakanzlerin“ gab es in Bonn denn auch nichts zu gewinnen.

Jamaika-Kommentar : Unter Streithähnchen

Angela Merkel und ihre CDU können sich ein Scheitern von Jamaika nicht leisten. Doch die Verhandlungen sind an ihrem ersten Tiefpunkt angelangt – und weitere werden folgen.

Kommentar : Unzumutbar

Keine Beförderung von Israelis? Die Zeiten, da Menschen aufgrund ihrer Ethnie oder Staatsangehörigkeit diskriminiert werden, sollten vorbei sein.

Kommentar : Das uneindeutige Geschlecht

Mann, Frau oder inter: Ist die Zuordnung eine Frage der Natur oder des menschlichen Willens? Und was würde es bedeuten in einer Gesellschaft ohne Geschlechter zu leben?

Kommentar : Wohlfeiler Kohleverzicht

20 Länder schließen sich auf der Bonner Klimakonferenz als Koalition für den Kohleausstieg zusammen. Ob das diplomatisch geschickt ist, steht auf einem anderen Blatt.

FAZ.NET-Countdown : Lieber nochmal darüber reden

In Berlin schleppen sich übermüdete Unterhändler in die Verlängerung und werden dabei immer starrsinniger. Das ist auch Teil der Inszenierung, dass man sich der „staatsbürgerlichen Verantwortung“ bewusst ist.

Indira Gandhi : Die Mutter Indiens

Indira Gandhi ist eine nationale Ikone Indiens. Doch über das politische Erbe der ersten und einzigen Ministerpräsidentin des Landes wird immer noch gestritten. Heute wäre sie 100 Jahre alt geworden.

Fußball-Bundesliga

Herzblatt-Geschichten : Ein Zauberkrug und scharfe Messer

Ist Helene Fischer eine Betrügerin? Die Bild spekuliert darüber, ob die Sängerin doch keinen Bierkrug in einem Zug leeren kann. Doch eine schlimmere Enthüllung stellt diese Vermutung in den Schatten.

Nostalgie pur : Im Luxuszug durch Andalusien

    Ingolstadt hatte gegen Düsseldorf die Nase vorne.

    Zweite Bundesliga : Düsseldorf verliert Platz eins

    Aufsteiger Kiel reicht ein Remis zum Sprung an die Spitze, weil der bisherige Tabellenführer verliert. Duisburg macht einen großen Schritt im Kampf gegen den Abstieg, auch Regensburg punktet.

    Sport kompakt : Nowitzki darf wieder jubeln

    Erster Sieg nach vier Niederlagen +++ Hockey-Damen erfolgreich +++ Werth überragt bei Weltcup-Turnier +++ Fleetwood holt Gesamtsieg +++ Sport kompakt am Sonntag.

    Wintersport kompakt : Doppelsieg im Viererbob

    Walther und Lochner gewinnen +++ Loch Dritter zum Start, Deutsche gewinnen Teamwettbewerb +++ Kühnhackl verliert mit Pittsburgh +++ Wintersport kompakt am Sonntag.
    Neue Verbindung: Russland baut eine Brücke über die Straße von Kertsch.

    Krim-Annexion : Abgerissene Verbindungen

    Die Krim-Bewohner und wie sie die Welt sehen – drei Jahre nach der russischen Annexion. Würden die Bewohner wieder für einen Anschluss an Russland stimmen?

    Zimbabwe : Regierungspartei berät über Mugabes Absetzung

    Zimbabwes Regierungspartei möchte nach dem Militärputsch offenbar Robert Mugabe als Parteivorsitzenden ablösen. Freiwillig will sich der 93 Jahre alte Politiker aber nicht zurückziehen.
    Wird Innogy verkauft?

    Enel als Interessent gehandelt : RWE könnte Innogy verkaufen

    Steht eine weitere Konsolidierung in der deutschen Energiebranche bevor? Glaubt man Gerüchten, könnte RWE einen Verkauf seiner Ökostromtochter Innogy ausloten. Enel soll nun als Interessent im Gespräch sein.

    Freiwillige vor : Die Gräben bei Siemens werden immer tiefer

    Wenn sich genug Freiwillige melden, braucht’s bei Siemens keine betriebsbedingten Kündigungen. Mit diesem Argument will Personalvorstand Kugel die Arbeitnehmer besänftigen. Die wollen sich aber nicht so leicht zufrieden geben.

    Finanzmärkte

    Teurer Strom: Das wird sich auch im Jahr 2018 wohl nicht ändern.

    Energiepreise : Strom bleibt teuer im Jahr 2018

    Die Energieversorger haben im Jahr 2017 für ihren Einkauf an der Strombörse moderate Preise gezahlt. Die Netzentgelte sind ebenfalls rückläufig. Billiger wird’s für die Verbraucher 2018 trotzdem eher nicht.

    Blog | Deus ex Machina : Die Neue Ordnung der sogenannten Werte im Netz

    Egal ob Bill Clinton oder ein schwuler Journalist, in Zeiten von #metoo ist niemand vor Nachstellungen sicher. Faschismusvordenker wie Julius Evola hätten ihre Freude bei der Durchsetzung der Neuen Ordnung durch die Krieger der Reinheit.

    Kaiserin Michikos Lyrik : So funkelt dieses Land

    In Japan dichtet die Kaiserin persönlich. Michiko, die Gattin des Heisei-Tenno Akihito, ist seit ihrer Kindheit eine begeisterte Lyrikerin. Nun sind erstmals Gedichte von ihr ins Deutsche übersetzt worden.
    „Wir essen, weil wir es müssen und es uns am Leben hält. Aber wir backen aus Liebe und Freude.“ Süßspeisen aus „Sweet“, dem neuen Ottolenghi-Buch.

    Yotam Ottolenghi im Gespräch : Worüber wir reden, wenn wir backen

    Kann dir dein Kuchen sagen, wer du gerade bist? Sind Zutaten auch nur Zitate? Der israelische Starkoch Yotam Ottolenghi hat mit Helen Goh ein Buch über Süßspeisen gemacht: „Sweet“. Ein Gespräch über akademisches Kochen (und Kindergeburtstage).

    Die Queen und ihr Traumprinz : 70 Jahre Ehe ohne Skandale

    Schon als Teenager hatten sie sich ineinander verliebt: Nun feiern die Queen und Prinz Philip ihre Gnadenhochzeit ganz privat – für die Öffentlichkeit gibt es immerhin ein neues Foto. Ein Biograf meint: Sie trägt die Krone und er hat zu Hause die Hosen an.
    Azzedine Alaïa 2015 auf einer Ausstellungseröffnung in Rom: Bis zuletzt machte vieles selbst und hatte nur zwei Assistenten.

    Nachruf auf Azzedine Alaïa : Bildhauer der Mode

    Azzedine Alaïa, der den Frauen enge Kleider auf den Leib schneiderte, ist gestorben. Naomi Campbell nannte ihn bis zuletzt „Papa“, und auch viele andere Frauen glaubten daran, dass dieser Designer das höchste Ziel der Mode erreichte.
    Vollgesaugt

    Taktik von Stechmücken : Die lautlosen Blutsauger

    Stechmücken haben eine besondere Technik entwickelt, auch vollgetankt, nach einer Blutmahlzeit dem Opfer unbemerkt zu entwischen. Wie gehen die Plagegeister vor?
    71 PS aus einem Liter Hubraum und drei Zylindern hören sich zunächst so schlecht nicht an.

    Nissan Micra 1.0 : Die Basis der Bescheidenheit

    Der Dauerbrenner auf deutschen Straßen kommt in die fünfte Generation. Der neue Nissan Micra gehört jetzt mit einer Länge von vier Metern zu den erwachsenen Kleinwagen.
    Stellenmarkt


    Angriff der Klon-Krieger: Weite Landschaften, die See und Schafe zeichnen Irland aus.

    Reise

    Irland : In einer weit entfernten Galaxis

    Vor der Nordküste Irlands liegt einer der größten Schiffsfriedhöfe weltweit. Wracktaucher erreichen ihn, indem sie von einem Star-Wars-Drehort aus starten

    Herbstzeit ist Erkältungszeit: Wie schützt man sich am Besten?

    Erkältungszeit Herbst : Rüstzeug gegen Viren

    Herbstzeit ist Erkältungszeit. Und Apotheken werben mit Mitteln, die schnupfenfreie Tage versprechen – und nicht gerade billig sind. Steckt hinter den „Virusstoppern“ und „Immunkuren“ mehr als ein Werbeversprechen?

    Dorotheum-Vorschau : Oh, ein Dino

    Ein Dinosaurier in einem Ei und eine liegende Frau: im Dorotheum suchen Werke der Moderne und Zeitgenossen nach neuen Besitzern. Eines davon wird das Land nicht verlassen.