http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

FAZ Plus Artikel: Tesla-Kommentar : Elon Musks Reifeprüfung

Elon Musk muss beweisen, dass Tesla in einer Liga mit den großen Autobauern spielen kann. Allerdings scheint es, als wolle der Autobauer kritische Fragen weder von anderen hören noch sich selbst stellen.

FAZ.NET-Sprinter : Ich will zurück nach Pasewalk!

Während sich andere große Politikköpfe wie Donald Trump im außenpolitischen Dickicht verirren, lässt es die Kanzlerin heute bodenständig in Mecklenburg-Vorpommern angehen. Es kann sich nur um eine Atempause handeln.

Kommentar : Der wahre Meister

In der Niederlage zeigt sich Größe. Das gilt nicht nur für millionenschwere Fußballer, sondern auch für Investmentbanker, Vorstandsvorsitzende oder Politiker.

Kommentar : Danke, Kim

Von dem libyschen Modell, das Trumps Sicherheitsberater Bolton ins Spiel brachte, hält man in Nordkorea gar nichts. Endlich hat Pjöngjang deswegen die Welt wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Pokal-Kommentar : Die Bayern verlernen das anständige Verlieren

Nach der Niederlage im Pokalfinale geben die Münchner kein gutes Bild ab. Länger als Stilfragen dürfte den deutschen Fußball aber das Ausrufezeichen durch den künftigen Bayern-Trainer Kovac beschäftigen.

Außenhandel-Kommentar : Wir und die Autokraten

Deutschland inszeniert sich gern als moralische Supermacht. Wenn Autokraten aber mit Geschäften winken, sieht das schnell anders aus. Wir sollten die Nase nicht so hoch tragen.

Cannes-Kommentar : Der Favorit bekommt gar nichts

In Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme von Cannes einen würdigen Preisträger gefunden. Auch mit dem Sonderpreis für Jean-Luc Godard zeigte die Jury das richtige Gespür. Nur eine Entscheidung bleibt schwer nachvollziehbar.

Gaza-Kommentar : Das Kalkül der Hamas

Nach den tödlichen Schüssen am Gazastreifen unterstützt Deutschland eine unabhängige Untersuchung. Doch wer die Blockade der Enklave akzeptiert, muss auch die israelischen Scharfschützen hinnehmen.

Grenzregion zu Tschechien : Erdbeben erschüttert das Vogtland

Seit einigen Tagen wird die Region zwischen Bayern, Sachsen und Tschechien immer wieder von Erdstößen erschüttert. Nun hat es den bisher stärksten Ausschlag gegeben. Zeugen berichten von unruhigen Minuten.

Erinnerungen an Nordsee-Insel : Juist bedeutet Freiheit

Schon der Name dieser Insel ist besonders: Juist. Nur mit Glück hat unser Autor diesen Ort für sich entdeckt – und besucht für uns die Insel seiner Kindheitsabenteuer.

Small Caps-Serie : Fräsen im Blitztempo

Mit der Software von „Mensch und Maschine“ können plane Flächen bis zu zehnmal schneller gefräst werden als üblich. Und auch der Aktienkurs des bayerischen Unternehmens ist derzeit rekordverdächtig.
Reisen wie die Oligarchen: Das Privatflugzeug mit der Kennung D-BFIL, hier im englischen Gloucestershire

FAZ Plus Artikel: Mögliche Parteispende für AfD : Im Himmel über Moskau

Dass die russische Regierung einen guten Draht zur AfD pflegt, wird schon länger vermutet. Nun ist klar, dass drei Politiker der Rechtspopulisten von ihr ein Privatflugzeug für rund 25.000 Euro gestellt bekamen. Das könnte Ärger geben. Die Geschichte dahinter.
Männliche Küken auf einem Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern.

Kükenschreddern : Klöckner: „Jetzt ist die Wirtschaft am Zug“

Millionen männliche Küken werden in Deutschland noch immer direkt nach dem Schlüpfen getötet, weil sie keine Eier und nur wenig Fleisch liefern. Um das zu ändern, geht die Bundesagrarministerin jetzt auf Konfrontationskurs.
Tesla-Chef Elon Musk bei einer Konferenz im Mai 2018.

FAZ Plus Artikel: Tesla-Kommentar : Elon Musks Reifeprüfung

Elon Musk muss beweisen, dass Tesla in einer Liga mit den großen Autobauern spielen kann. Allerdings scheint es, als wolle der Autobauer kritische Fragen weder von anderen hören noch sich selbst stellen.

Finanzmärkte

Belege sammeln muss der Steuerzahler ab sofort nur noch für sich selbst.

Steuererklärung ohne Belege : Schummelt es sich nun leichter?

Eine Neuerung in der Steuererklärung sorgt für besonders viel Wirbel: Ab sofort müssen keine Belege mehr eingereicht werden. Was Finanzbeamte und Steuerzahler freut, könnten andere als die Einladung zum Tricksen verstehen.
Wer mit Gas heizt, konnte von den milden Temperaturen besonders profitieren.

Heizöl teurer : Nur Gaskunden profitieren vom milden Winter

Nach dem Winter gibt es bei den Verbrauchern Gewinner und Verlierer: Wer mit Gas heizt, kann mit einer Rückerstattung rechnen. Bei einer Ölheizung schaut man dagegen in die Röhre. Derweil erwartet die Bundesnetzagentur stabile Strompreise.
An der Krise wachsen: Nils Strunk als Infant Don Karlos

„Don Karlos“ in München : Leg ab den Stachelpanzer

Martin Kušej inszeniert in dreieinhalb Stunden Schiller. Von dem das Stück durchziehendem Dämmerlicht können sich die Charaktere erst nach einer Wendung absetzen.
Die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels, links) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) suchen nach dem mordenden „Vogeljäger“.

Tatort-Sicherung : Wie zwielichtig ist Online-Dating?

Im Dresdner „Tatort“ wird eine Studentin ermordet, weil sie auf einer Dating-Website Männer um Geld betrogen haben soll. Wie häufig kommt so etwas in der Realität vor? Wir haben nachgefragt.

Studentenblog : Warum ist denn noch keiner da?

Heutzutage kommt fast jeder zu spät. Jetzt zahlt sich aus, dass Universitäten schon vor 400 Jahren das akademische Viertel eingeführt haben - eine bahnbrechende Regelung, findet unsere Autorin.
Riesenhaifisch mit Promifaktor: Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg von Daniel Libeskind

Hochschulbauten : Man gönnt sich wieder etwas

Der Hochschulbau boomt wieder. Ein Experimentierfeld für soziale Visionen ist er nicht mehr. Die Neubauten schwanken zwischen Stararchitektur und Pragmatismus.

Harry und Meghan : Eine Frauenrechtlerin im Kensington-Palast

Eigentlich war die Presse nicht zur abendlichen Feier der Royals zugelassen – ein paar Details sind dennoch durchgesickert. Es zeichnet sich außerdem ab, welche Rolle Meghan Markle künftig übernehmen wird.
Gehalten vom Netz aus Nylonfäden, scheinen die Luftnelken im Rahmen zu schweben.

Tillandsien : Mehr als Luft und Liebe

Tillandsien sehen richtig gut aus. Doch wer die Pflanzen nur wie Deko behandelt, wird an ihnen wenig Freude haben. Wie man Luftnelken trotzdem schön in Szene setzt.
Erinnerungen an die Wurzeln: Ein Mandelbaum gibt einer jüdischen Familie ein Stück Identität zurück.

Erinnerung an Holocaust : Ein Baum gegen das Vergessen

Dort, wo die ersten Juden Mörfeldens im 17. Jahrhundert lebten, steht jetzt ein Mandelbaum. Ihn zu pflanzen war der Wunsch eines Amerikaners, dessen Familie vor den Nazis geflüchtet war.
Angezündet: Schon im Dezember und März standen in Frankfurt mehrere Autos in Flammen - nun wieder.

Ursache ungeklärt : Abermals brennen Autos in Frankfurt

In der Nacht zum Montag sind in Frankfurt-Praunheim drei geparkte Autos in Flammen aufgegangen - die Ursache konnte die Polizei noch nicht nennen. Schon in den vergangenen Monaten hatten Autos in Frankfurt gebrannt.

BMW i3s : Fühlt sich an wie ein i3 hoch 2

Der kleine BMW i3 ist der deutsche Elektroauto-Pionier. Es gibt ihn jetzt nicht nur mit einer stärkeren Batterie, sondern auch mit einem stärkeren Motor, als BMW i3s.
Der Videobeweis ist lästig, er vermindert aber die Fehlentscheidungen.

Schlusslicht : Schau mal an

Alle reden vom Fußball. Wir auch. Aber auch von der Dashcam, autonom fahrenden Autos und ARD und ZDF. Das waren die Themen der Woche.
Dieser Chip verrät momentan nur, wie der Patient heißt und wo er versichert ist. Der Zugriff auf seine Krankenakte wäre in der Praxis ein echter Fortschritt.

Digitale Medizin : Alles auf eine Karte

Seit Anfang des Jahrtausends wird über die elektronische Gesundheitskarte diskutiert. Diese könnte viel mehr leisten als bislang. Woran scheitert es?
Christian Vollmann (links) und Till Behnke

Gründerserie : Das Facebook für Nachbarn

Ob Leihoma oder Leiter: Knapp eine Million Nachbarn helfen sich über die Plattform Nebenan.de. Die Gründer verdienen damit zwar noch kein Geld. Das soll sich aber bald ändern.
Stellenmarkt