http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Bald auch mit einer Gruppe in der AfD vertreten: Anhänger des mosaischen Glaubens

Umstrittene Gründung : Der Mann hinter den „Juden in der AfD“

In wenigen Tagen wird sich in Offenbach die Gruppe „Juden in der AfD“ gründen. Ein Russlanddeutscher aus Wiesbaden ist Initiator. Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Offenbach nennt den Plan „aberwitzig“.

Diesel-Kommentar : Jenseits der Fakten

Bei der Debatte um Diesel-Fahrverbote spielen Fakten für Grüne und Co. keine Rolle – auf Kosten derer, die um ihre Mobilität und ihren Arbeitsplatz bangen.

Kommentar zum Hambacher Forst : Fanatiker im Phantasialand

Von Beginn an beherbergte die Siedlung auch gewalttätige Linksextremisten. Es ist erschreckend, dass das angeblich bürgerliche örtliche Milieu sich davon nie unmissverständlich abgegrenzt hat.

FAZ.NET-Sprinter : Alle Blicke auf Kauder

Volker Kauder tritt zur Wiederwahl des Fraktionsvorsitzes der Union an – und hat erstmals Konkurrenz. Derweil vergessen die Grünen, selbst der Rodung des Hambacher Forstes zugestimmt zu haben. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Kommentar zur Koalition : Der Reigen der Reue

Nach der SPD-Vorsitzenden Nahles gibt nun auch die Kanzlerin zu, in der Maaßen-Affäre einen Fehler gemacht zu haben. Auf ein das Jahr 2015 betreffendes Eingeständnis Merkels wird man aber wohl vergeblich warten.

Deutsche Bank : Die überwachte Bank

Es ist nicht das erste Mal, dass die deutsche Finanzaufsicht Bafin mit der Deutschen Bank unzufrieden ist. Doch dieses Mal ist es anders.

FAZ Plus Artikel: Rechtschreib-Kommentar : K wie Qualle

Die Herangehensweise vieler Schulen, Kinder über das bloße Gehör die Schreibweise von Wörtern zu lehren, ist nicht unbedingt ideal. Manchmal ist das Altbewährte doch die bessere Methode.

Bundesliga-Kommentar : So schön kann Fußball sein

Erst die schlechte Bilanz im Europapokal, dann die WM-Blamage: Zuletzt ging es nur um die Versäumnisse, Krisen und Probleme des deutschen Fußballs. Nun aber passiert Überraschendes.

FAZ.NET-Sprinter : Ein Jahr danach

Vor genau zwölf Monaten wurde ein neuer Bundestag gewählt: Auch wenn die große Koalition im Fall Maaßen nun einen Kompromiss gefunden hat, steht sie vor ihren Trümmern. Was heute sonst wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter.
Saido Berahino von Stoke City im Carabao Cup gegen Huddersfield

Stoke-Spieler Berahino : Mehr Kinder als Tore in der Saison

Saido Berahino traf für den britischen Zweitligaklub Stoke City diese Saison nur einmal ins Tor, schaffte es aber dennoch mit einem „Hattrick“ in die Schlagzeilen: Innerhalb von sieben Wochen wurde er dreimal Vater.

Schweden : Regierungschef verliert Vertrauensabstimmung

Die Vertrauensabstimmung nach der Parlamentswahl ist in Schweden üblich. Ministerpräsident Löfven bleibt Regierungschef, bis es eine neue Koalition gibt. Das könnte jedoch dauern.
Roberto Azevedo, Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO)

Freier Welthandel : WTO-Chef: Ich zähle auf Deutschland

Der Chef der Welthandelsorganisation ist nach Berlin gekommen, um für das Welthandelssystem zu werben – denn Amerikas Präsident scheint es fast abschaffen zu wollen. Deutschland sei ein Verbündeter, versichert die Kanzlerin.

Wer steckt dahinter? : Hacker legen Webseite von RWE lahm

Der Energiekonzern RWE ist einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Das System läuft wieder, doch die Frage nach den Tätern bleibt. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Hambacher Forst?
Johannes Reck ist Geschäftsführer des Start-ups „Getyourguide“

Erlebnisplattform Getyourguide : Wenn der weiße Hai vorbeischwimmt

Ein Start-up bietet online Tickets und Touren für Urlauber auf der ganzen Welt an. Während das internationale Geschäft brummt, bringen die Gründer Berliner Parallelwelten an den Rand der Verzweiflung.

Finanzmärkte

Folgen Sie uns

International vernetzt: Das Frankfurter Fintiba-Team

Start-up hilft Ausländern : Hilfe im Labyrinth der Formalitäten

Mit einer App hilft ein junges Unternehmen ausländischen Studenten, sich in Deutschland zu orientieren. Allein die Eröffnung eines sogenannten Sperrkontos stellt viele Studenten aus Ländern außerhalb der EU auf eine harte Probe.
Kinder, die Buchstaben zu verknüpfen lernen, beherrschen die Rechtschreibung am Ende deutlich besser als Kinder, die nach freien Ansätzen lernen.

FAZ Plus Artikel: Rechtschreib-Kommentar : K wie Qualle

Die Herangehensweise vieler Schulen, Kinder über das bloße Gehör die Schreibweise von Wörtern zu lehren, ist nicht unbedingt ideal. Manchmal ist das Altbewährte doch die bessere Methode.

Neuseelands Premierministerin : Mit Baby zur UN-Vollversammlung

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hielt beim Treffen der Vereinten Nationen erst ihre drei Monate alte Tochter im Arm und später eine Rede. „Neuseelands First Baby“ zog dabei alle Aufmerksamkeit auf sich.

Bergungserfolg : Eine DC-3 taucht wieder auf

Vor mehr als 70 Jahren stürzte ein Flugzeug vom Typ DC-3 in den Schweizer Alpen ab. In diesem Sommer gibt das schmelzende Eis viele Teile des Wracks frei. Eine Aufräumaktion am Gauligletscher.
Wunder in der Medizin gibt es selten.

Querschnittlähmung : Strom, Schritte und ein Stall voll Hoffnungen

Gelähmte, die plötzlich stehen und sich ein paar Schritte nach vorne schleppen. Schon möglich, wenn die Rückenmarknerven das hergeben und stimuliert werden. Mit Heilung hat das nichts zu tun. Trotzdem ist die Versuchung offenbar groß, an Wunder zu glauben.
Im Garten von Ediacara: Vor 560 Millionen Jahren war das Leben noch gewaltfrei und Dickinsonia costata (Bildmitte) nur der Größe nach die Königin des Präkambriums.

Ediacara-Fossilien : Tiere ohne Eigenschaften

Dickinsonia war eines der ersten Lebewesen, die mit bloßem Auge als solche zu erkennen sind. Jetzt wurden in ihren Fossilien Gewebereste entdeckt, die sie als echte Tiere ausweisen.
Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger.

Weiterbildung : Wer viel weiß, lernt noch viel dazu

Gering qualifizierte und von Armut bedrohte Menschen müssten sich eigentlich am meisten fortbilden, um ihre Situation zu verbessern - das passiert aber nur selten. Und in welchen Regionen wohnen die fleißigsten lebenslangen Lerner?
In Kinderparlamenten haben die Kinder etwas zu sagen und die Eltern schauen zu.

Politische Rechte von Kindern : Wir wollen mitreden!

Am heutigen Weltkindertag stehen die Jüngsten im Mittelpunkt. In Kinderparlamenten lernen sie, wie sie ihre Rechte durchsetzen können – und dort geht es um weit mehr als kaputte Spielplätze.

Münchner Galerien : Weithin Strahlen heißt das Ziel

Münchens Galerien haben zum 30. Jubiläum ihren gemeinsamen Saisonstart renoviert. Neben „Open Art“ gibt es die Kooperationen von „Various Others“.
Eberhard Kornfeld vor einem Gemälde von Andreas Feininger, 1984

Eberhard Kornfeld zum 95. : Der Doyen

Eberhard Kornfeld hat sein Haus zu einer der berühmtesten Adressen im globalen Auktionsgeschäft gemacht. Heute feiert der Galerist seinen 95. Geburtstag.