http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Merkel und Macron reden : Alle wollen mehr Geld – aber woher und wofür?

Wenn Emmanuel Macron heute Angela Merkel besucht, geht es nicht nur um Asyl – sondern vor allem um sehr viel Geld. Die Diskussion über die Reform der Währungsunion ist jedoch völlig aus dem Ruder gelaufen. Ein Kommentar.

Bundesregierung-Kommentar : Klima im Nebel

Irgendwann löst sich auch der dichteste künstliche Nebel auf. Schönstes Beispiel sind Merkels sonnige Energiewunderlandpläne – von denen zum Auftakt des Klimadialogs nicht viel bleibt.

FAZ.NET-Sprinter : Sommer der Entscheidungen

Richtlinienkompetenz der Kanzlerin oder nationaler Alleingang des Ministers? Sommermärchen oder Sommerelend für die deutsche Mannschaft? Nicht nur im Asylstreit und in Russland geht es um alles, weiß der FAZ.NET-Sprinter.

Falscher Corpsgeist : Im Sog der Dieselbetrüger

Erst der Ruf, dann der Vorsprung: Die zögerliche Aufarbeitung des Dieselskandals durch VW droht die gesamte deutsche Autoindustrie in den Abgrund zu reißen. Ein Kommentar.

Asylstreit-Kommentar : Kurz vor dem Zusammenstoß

CDU und CSU haben die Kollision noch einmal vermeiden können. Doch die Gefahr ist noch nicht gebannt. Die Aussichten, dass Merkel Seehofers Forderungen erfüllen kann, sind nicht besonders groß.

Asyl-Kommentar : Ein Vorschlag zur Güte

Den Ausweg aus der Regierungskrise bietet nur ein Kompromiss, der auch Härten beinhaltet. Doch er muss gefunden werden, denn die Einwanderungspolitik ist es nicht wert, ihr alles zu opfern.

FAZ.NET-Sprinter : Schön, wenn der Schmerz nachlässt

Verkorkster Start der Nationalmannschaft bei der Fußball-WM, auch die Union war schon einmal positiver gestimmt. Vor welchen Aufgaben Joachim Löw und Angela Merkel in dieser Woche stehen, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter.

Fußball-WM 2018

Fussball-WM 2018
Gastgeber Russland hat bisher einigen Spaß an dieser WM.

WM-Prognose : Russland fährt den zweiten Sieg ein

Kolumbien und Polen haben gute Chancen auf einen Auftaktsieg in der WM-Prognose. Das gilt auch für Russland. Mit dem zweiten Erfolg im zweiten Spiel ist das Achtelfinale dann schon ganz nahe.

Mehr Sachwerte : Mehr Goldbarren, weniger Bausparverträge

Sachwerte wie Goldbarren, Münzen und Gemälde steigen in der Gunst der Deutschen, Bausparverträge oder Festgeld- und Terminkonten nicht mehr so sehr. Wie kommt das?

Jedi-Initiative : Wie Europa in der Forschung aufholen will

Schnell, agil, konzentriert auf wenige Projekte und wagemutig: Rund 100 Fachleute plädieren für eine Forschungsförderung in einer gemeinsamen Agentur. Das Vorbild sitzt in Amerika.
Das ZTE-Logo an einem Gebäude in Schanghai: Der chinesische Netzwerkausrüster wird zunehmend zum Spielball im Handelsstreit zwischen Amerika und China.

Handelskonflikt mit Amerika : Chinesische ZTE-Aktie rauscht weiter in die Tiefe

Der chinesische Netzwerkausrüster ZTE wird zum Spielball im Handelsstreit zwischen Amerika und China. Der Aktienkurs fällt um weitere 24 Prozent, nachdem Amerikas Senat ein Gesetz verabschiedet, das das Ende von ZTE bedeuten würde.

Finanzmärkte

Das ABC lernen: Vor allem an Frankfurter Grundschulen ist mit einer Zunahme Kindern zu rechnen.

Bildungspolitik : Frankfurt kommt mit Schulbau kaum hinterher

Acht Schulen in fünf Jahren: Das ist der Entwurf des Frankfurter Magistrats in der Bildungspolitik. Der CDU ist das noch nicht genug. Denn vor allem der Andrang auf Gymnasien wächst.

Digitalpakt : Ringen um die Kultushoheit

Wie Bildungsministerin Anja Karliczek verhindern will, dass Bundesmittel für Schulcomputer in den Landeshaushalten versickern. Voraussetzung ist eine Änderung des Grundgesetzes.

Fußball-WM in Russland : Ein Signal für Toleranz

Zunächst hatten die russischen Behörden die Öffnung des „Diversity House“ in St. Petersburg verhindert. Doch die Aktivisten haben ein Ausweichquartier gefunden. Dort werben sie für Toleranz und gegen Rassismus.
Stein des Anstoßes: Die Venus von Willendorf und andere Nackte müssen sich im Online-Zeitalter warm anziehen.

Kunst-Zensur : So geht man doch nicht mit einer Venus um!

Immer wieder liegen die Facebook-Algorithmen bei der Bewertung von anstößigen Bildern daneben. Jetzt müssen sich die Venus von Willendorf und andere Nackte im Online-Zeitalter warm anziehen.

Zukunft des Essens : Schnecken für die Welt

Alle Welt redet von Insekten als Proteinquelle. Doch warum eigentlich nicht von der guten alten Weinbergschnecke? Besuch auf einer appetitlichen Zuchtfarm.

Intelligente Insekten : Was denken die sich bloß?

Insekten traut man alles zu. Nur keine Intelligenz. Eine Handvoll Enthusiasten hat sich den Raubfliegen verschrieben. Wer sie begleitet, kommt aus dem Staunen nicht heraus.
Der Dekan von Westminster in Begleitung von Hawkings erster Frau Jane Hawking und seiner Tochter Lucy Hawking in Westminster Abbey.

Abschied von Stephen Hawking : Sicheres Nachleben

Stephen Hawking wurde am Wochenende in der Westminster Abbey neben Darwin und Newton beigesetzt. Auf dem Grabstein steht eine Formel, auch Benedict Cumberbatch spricht.
Sascha Kuntze (links) und Robert Heinecke

Gründerserie : Daten für eine bessere Luft

Schlechte Luft lässt viele Menschen erkranken. Der Ursache gehen jetzt zwei Unternehmensgründer mit neuen und preiswerteren Sensoren auf den Grund.

Versteckte Talente : Ich sehe was, was du nicht siehst

Künstliche Intelligenz findet verborgene Talente von Mitarbeitern. Dafür müssen Datenbanken voll mit Informationen über jeden Einzelnen sein. Mancher fürchtet sich aber genau davor.
Stellenmarkt