http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Grenz-Debatte in der Union : Merkel droht Seehofer mit Richtlinienkompetenz

Die CSU-Spitze hat Horst Seehofers Pläne für die Zurückweisung bestimmter Flüchtlinge an der deutschen Grenze gebilligt. Die Kanzlerin hat aber eine deutliche Warnung an ihren Innenminister.

Asyl-Kommentar : Ein Vorschlag zur Güte

Den Ausweg aus der Regierungskrise bietet nur ein Kompromiss, der auch Härten beinhaltet. Doch er muss gefunden werden, denn die Einwanderungspolitik ist es nicht wert, ihr alles zu opfern.

FAZ.NET-Sprinter : Schön, wenn der Schmerz nachlässt

Verkorkster Start der Nationalmannschaft bei der Fußball-WM, auch die Union war schon einmal positiver gestimmt. Vor welchen Aufgaben Joachim Löw und Angela Merkel in dieser Woche stehen, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter.

„Gangsta-Rap“-Kommentar : Keine Verharmlosung?

Die Staatsanwälte haben es sich bei ihrer Verfahrenseinstellung gegen Kollegah und Farid Bang zu leicht gemacht. Junge Fans nehmen deren menschenverachtende Texte zum Nennwert.

Frankreich-Kommentar : Starker Macron

Mit der Reform der Staatsbahn zeigt Macron eine Entschlossenheit, die in Frankreich lange gefehlt hat. Nun muss die Bahnführung handeln.

Finanzmarkt-Kommentar : Das Bitcoin-Paradoxon

Wie so oft ist in der Welt von Bitcoin & Co. alles anders: Die Anleger freuen sich darüber, dass die Aufsicht diesem Produkt den „Ritterschlag“ verweigert.

Fußball-WM 2018

DFB-Team bei WM : Jetzt ist Reus die große deutsche Hoffnung

Der WM-Start geht für Deutschland mächtig schief. Dass Marco Reus lange auf der Bank sitzt, verwundert viele. Nun aber erklärt er, welchen Spezialplan der Bundestrainer für ihn schon seit Wochen vorgesehen hatte.
Fussball-WM 2018
Stein des Anstoßes: Die Venus von Willendorf und andere Nackte müssen sich im Online-Zeitalter warm anziehen.

Kunst-Zensur : So geht man doch nicht mit einer Venus um!

Immer wieder liegen die Facebook-Algorithmen bei der Bewertung von anstößigen Bildern daneben. Jetzt müssen sich die Venus von Willendorf und andere Nackte im Online-Zeitalter warm anziehen.

Zukunft des Essens : Schnecken für die Welt

Alle Welt redet von Insekten als Proteinquelle. Doch warum eigentlich nicht von der guten alten Weinbergschnecke? Besuch auf einer appetitlichen Zuchtfarm.
Brüste zeigen: Miley Cyrus bei der New Yorker Met-Gala im Mai.

FAZ Plus Artikel: Debatte um Brüste : Stolze Brust

Selbstverständlich tragen Frauen auch weiterhin superformende BHs. Aber zugleich weisen einige jetzt auch wieder explizit darauf hin, dass ihre natürlichen Brüste noch da sind. Es könnte sich lohnen.

Asylstreit in der Union : „Wir als CSU stehen“

Innenminister Seehofer will sich bei einer CSU-Vorstandssitzung Rückendeckung für seinen Kurs in der Migrationspolitik holen. Öffentlich äußern wollte er sich vor dem Treffen nicht – im Gegensatz zu anderen CSU-Politikern.

Asyl-Kommentar : Ein Vorschlag zur Güte

Den Ausweg aus der Regierungskrise bietet nur ein Kompromiss, der auch Härten beinhaltet. Doch er muss gefunden werden, denn die Einwanderungspolitik ist es nicht wert, ihr alles zu opfern.
Das Haupttor der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main.

Inflationsziel : Bundesbank verteidigt die 2 Prozent

Sollte das Inflationsziel angehoben werden? Sind 2 Prozent noch optimal? Volkswirte auf der ganzen Welt streiten darüber – die Bundesbank ist skeptisch.
Noch keine Basis für eine Kryptowährung: Schweinestall in Niedersachsen

Kolion : Die Kryptowährung des russischen Bauern

„Kryptowährungen“, eigentlich besser „Kryptoanlagen“ genannt, sind groß in Mode. Warum es sich eher um Geldanlagen als um Geld handelt, zeigt das Beispiel der Digitalwährung „Kolion“.

Finanzmärkte

Ringo Starr in Berlin : Bloß keine Ehrfurcht!

It don’t come easy: Der Drummer der Beatles zeigt in Berlin, dass sich 55 Berufsjahre als Weltstar auch ohne größere Gemütsschäden überstehen lassen. Sein Publikum findet er immer noch großartig.

TV-Kritik: Talkshow-Pause : Wo ist Anne Will?

Am Sonntag gab es im Ersten keine Talkshow. Dabei gibt es im Augenblick so viel zu besprechen. Die Union steht vor dem Abgrund, die Regierungskoalition ebenfalls. Wir stellen uns einmal vor, das wäre bei Anne Will Thema gewesen. Wer wäre da wohl aufgetaucht?
Der Dekan von Westminster in Begleitung von Hawkings erster Frau Jane Hawking und seiner Tochter Lucy Hawking in Westminster Abbey.

Abschied von Stephen Hawking : Sicheres Nachleben

Stephen Hawking wurde am Wochenende in der Westminster Abbey neben Darwin und Newton beigesetzt. Auf dem Grabstein steht eine Formel, auch Benedict Cumberbatch spricht.

Digitalpakt : Ringen um die Kultushoheit

Wie Bildungsministerin Anja Karliczek verhindern will, dass Bundesmittel für Schulcomputer in den Landeshaushalten versickern. Voraussetzung ist eine Änderung des Grundgesetzes.
Vor großem Publikum: Theodor W. Adorno hält 1964 den Einführungsvortrag zur Poetik-Vorlesung von Hans Magnus Ezensberger an der Uni Frankfurt.

Fünfzig Jahre 1968 : Adorno zieht

Die Kritische Theorie, die vor fünfzig Jahren die Studenten faszinierte, bekommt im Jubiläumsjahr 1968 neue Aufmerksamkeit. Wie hat sich der Umgang geändert? Eine Umfrage unter Lehrenden an der Goethe-Uni.
Lange unterschätzt: Das laute Lesen ist entscheidend

Schulische Defizite : So geht Leseförderung

Im internationalen Vergleich bleibt Deutschland bei Lesetests zurück, auch in den Bundesländern sind die Leistungen stark unterschiedlich. Dabei gibt es viele Förderprogramme. Aber nicht alle sind wirksam.
Belgiens Thomas Vermaelen (links) und Eden Hazard wollen bei der Weltmeisterschaft um den Titel mitspielen.

Belgiens „goldene Generation“ : Gerüstet für den großen Coup

Mal wieder gelten die angriffslustigen Belgier als Geheimfavorit auf den Weltmeistertitel. Für die talentierte Mannschaft könnte es die vielleicht letzte Chance sein. Doch das Team hat auch eindeutige Schwächen.
Der Mann, der Panama zur WM schoss: Roman Torres

Panama bei der Fußball-WM : „Ewig verrückt nach Fußball“

Panamas Nationalmannschaft hat sich zum ersten Mal für eine Fußball-WM qualifiziert. Weltklasse-Judoka Miryam Roper stammt aus Köln, kämpft für Panama und fiebert mit – wie das ganze Land.
Wird wohl nicht mehr als Spieler für die schwedische Nationalmannschaft bei einer WM eingreifen: Zlatan Ibrahimovic.

Schweden vor WM-Auftakt : Stimmig wie eine Möbelbauanleitung

Mit dem Spiel Schweden gegen Südkorea starten auch die beiden anderen deutschen Gruppengegner in die WM. Die Skandinavier setzen dabei lieber auf Mannschaftstugenden als auf Zlatan Ibrahimovic.
Musikunterricht in der Puschkin-Schule: Die Kinder lauschen dem Stück „Surok“.

Slawische Wurzeln : Russisches Leben am Main

Über die Kultur des Gastgeberlandes der Fußball-Weltmeisterschaft kann man auch in Frankfurt viel lernen, wo eine große russische Community lebt.

Schlusslicht : So praktisch intelligent

Familienkrach in der Union, die Daimler aufgebrummten Rückrufe und eine als Open-air-Festival wiedergeborene Messe. Das war nicht alles in dieser Woche.
Wir legen unser Schicksal gern in andere Hände: Die Erwartung eines Ergebnisses beeinflusst unsere Entscheidung.

Soziale Systeme : Aber sicher!

Ungewissheiten sind oft nicht zu vermeiden. Wie soziale Faktoren unsere Entscheidungen beeinflussen und uns, zumindest in gewissem Maße, Sicherheit geben.
Oval Office als Spielwiese: Präsident John F. Kennedy rgiert, während sein Sohn unter dem Schreibtisch hervorlugt

Heimarbeitsplatz : Im Weißen Haus ist der Teufel los

Das Oval Office ist das berühmteste Homeoffice der Welt. In ihrem Büro spielen Amerikas Präsidenten seit jeher ihre Macht aus – im Guten wie im Schlechten.

Versteckte Talente : Ich sehe was, was du nicht siehst

Künstliche Intelligenz findet verborgene Talente von Mitarbeitern. Dafür müssen Datenbanken voll mit Informationen über jeden Einzelnen sein. Mancher fürchtet sich aber genau davor.
Stellenmarkt