http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Streit um Asylpolitik : Wie weit will die CSU gehen?

Was die AfD fordert, sollte nicht Maßstab der Asylpolitik sein. Denn die Partei ist unersättlich. Ein Kommentar.

Türkei-Kommentar : Das Maß aller Dinge

Die oft prognostizierte Wechselstimmung hat es in der Türkei doch nicht gegeben, Präsident Erdogan hat deutlich gesiegt. Beobachter müssen sich nun selbst harten Fragen stellen.

Zoll-Kommentar : Trump bleibt Trump

Entscheidend für Trumps fortlaufende Zoll-Drohungen sind nicht Fakten, sondern die Orte, an denen Fabriken geschlossen werden. Es wird noch schlimmer kommen.

Gipfel-Kommentar : Europas Richtung

Das Arbeitstreffen in Brüssel zum Asylstreit war bestenfalls ein erster Schritt auf dem Weg, doch noch eine europäische Lösung zu finden. Schon jetzt zeigt sich, dass ein Europa der offenen Grenzen auf dem Spiel steht.

FAZ Plus Artikel: WM-Kommentar : Ein wahrer Satz von Kroos

Ein sang- und klangloses Vorrunden-Aus hätte bei den deutschen Fans kaum solche Emotionen hervorgerufen wie früher bei entscheidenden Niederlagen. Der DFB und das Team sollten sich fragen: Warum ist das so?

Kommentar : Nach der Kernschmelze die Sintflut

Für das politische Ende Angela Merkels ist manchen kein Preis mehr zu hoch. Für alle anderen hätte ein Auseinanderbrechen von CDU und CSU aber Folgen, die man sich nicht ausmalen will.

WM-Kommentar : Neustart für die Nationalelf

Der Bundestrainer setzt Özil und Khedira auf die Bank. Weil beide auch später nicht ins Spiel kommen, wirkt Löw entschlossen, diesen Weg weiterzugehen. Nun wird es spannend.

Asyl-Kommentar : Das Schweigen der SPD

Während sich die Union am Flüchtlingsthema entzweit, ist von der SPD wenig zu hören. Dabei würden sich nicht nur ihre Wähler über klare Worte freuen.

Sexismus bei der WM : Der Fußball gehört euch nicht

Durch die WM ist ein erschreckender Sexismus ausgebrochen: Emanzipation, ja ja, aber sobald Fußball läuft, sollen Frauen doch wieder Kuchen backen und die Klappe halten.

Fußball-WM 2018

Fussball-WM 2018

WM-Kolumne „Nachgetreten“ : Es lebe der Rundfunk

Wer die TV-Kommentatoren anstrengend findet, sollte es mal beim Inforadio versuchen: Dort wird Leidenschaft nicht durch Lautstärke ersetzt, und es darf auch geschluchzt werden.
Maori-Food in Austernschalen

Maori-Küche : Vor dem Kochen in die Wildnis

Das Essen der neuseeländischen Ureinwohner ist wenig bekannt. Spitzenköchin Monique Fiso ist deshalb dabei, die Küche der Maori zu revolutionieren. Die Zutaten musste sie zunächst aber selbst in der Wildnis sammeln.

Flugzeug Fieseler Storch A-97 : Der Held vom Gauligletscher

Ein Fieseler Storch macht 1946 in den Alpen als „Held vom Gauligletscher“ Schlagzeilen. Nach 50 Jahren Flugpause soll die Maschine am Schauplatz der einstigen Rettungsaktion abermals landen.
Freude bei den Spaniern: Es geht im Achtelfinale weiter bei der WM.

WM-Prognose : Portugal und Spanien sicher weiter

Die Stimmung in Russland vor WM-Beginn war ziemlich schlecht. Nun ist die Chance auf Platz eins in der Gruppe groß. Auch die Iberer ziehen in der WM-Prognose souverän in die K.o.-Runde ein.

Fußball-Trainer unter Druck : Machtlos an der Seitenlinie

Fußball-Trainer stehen unter hohem Druck. Nicht nur bei der WM verfolgen oftmals Millionen Menschen jede ihrer Handbewegungen. Joachim Löw bewältige das aber gut – meinen Experten. Und wie genau macht er das?

Asylstreit in der EU : Merkels schwerste Tage

In der Union köchelt der Streit um die Asylpolitik weiter und auch in der EU kann Kanzlerin Merkel nicht mehr auf viel Entgegenkommen hoffen. Die nächsten Tagen werden für sie wichtig wie nie zuvor. Ein Ausblick.

Finanzmärkte

Die Investoren bleiben skeptisch: Die Börse in Istanbul

Türkische Lira : Erdogan-Rally verpufft umgehend

Der Wahlsieg Recep Erdogans hat zunächst zu einer Rally der türkischen Lira geführt. Doch die Sorgen um die künftige Politik brachen sich offenbar recht rasch wieder Bahn.
10.10.1988: In der Börse wird ein computergesteuertes Kursanzeigesystem in Betrieb genommen. Kernstück der Anlage war eine Grafik-Anzeigetafel, die den Verlauf des Dax minütlich in einer grafischen Kurve darstellt.

Aktienmarkt : Dax 40

Der Dax hat seit 30 Jahren 30 Werte. Sogar kleinere Länder besitzen größere Aktienindizes. Es wird Zeit, Deutschlands Vorzeigeindex zu erweitern.
Aktienhändler an der New Yorker Börse.

Wochenausblick : Politische Konflikte dominieren Börsen

Zum Start der Ferienzeit in Deutschland sorgt die Politik für hitzige Diskussionen auf dem Börsenparkett. Vor allem der Handelsstreit zwischen Amerika und China treibt den Blutdruck der Anleger in die Höhe - und die Kurse nach unten.

Kinocharts : Die Dinosaurier sind los!

Der neue Film aus der „Jurassic“-Reihe mit den Urzeit-Giganten ist nun auch in Nordamerika in den Kinos gestartet. Neuen, originellen Stoff lassen die Spitzenreiter im Ranking aber vermissen.
Förderschule für individuell beeinträchtigte Kinder

Sonderpädagogische Diagnostik : Mutiger Schritt im Saarland

Die Anzahl verhaltensauffälliger Schüler in allen Bundesländern hat sich seit 2005 fast verdoppelt. Lehrer sind überfordert. Das Saarland reagiert jetzt mit einer neuen Förderschule.
Die meisten Bundesländern haben das 8-jährige Gymnasium mittlerweile wieder gestrichen.

Kommentar : Lasst die Schulen in Ruhe!

Wenn sich die Bildungspolitik nach den Wünschen der Wirtschaft richtet, ging das in der Vergangenheit meist daneben. Dabei sind nicht Reformen selbst das Problem, sondern ihre Zielsetzung.

FAZ Plus Artikel: Kippa-Prozess : Ist „Jude“ für Sie ein Schimpfwort?

Der angeklagte Palästinenser, der einen Kippa-Träger mit dem Gürtel attackiert haben soll, will gar nichts gegen Juden haben. In Berlin wird heute der Prozess fortgesetzt – der bis jetzt ein Lehrstück in Sachen Antisemitismus ist.

Gefahrenkarte für Deutschland : Auch hier bebt die Erde

Dass die Erde in Deutschland stärker bebt, kommt äußerst selten vor. Dennoch ist das Risiko für bestimmte Gebiete nicht zu vernachlässigen. Wo die Gefahr am größten ist, zeigt nun eine aktuelle Karte deutscher Geoforscher.

Großstadttrend : Der Wein erobert die Stadt zurück

Auf einem kleinen Hang mitten in der Stadt oder in einem Beet vor der Haustüre: Mitten in vielen Großstädten reifen Trauben, die Hobbywinzer dann zu Wein verarbeiten. Klappt das überhaupt?
Schlichtes Design, ausgefallene Marken: MDC Cosmetic in Berlin

Natürliche Beautyprodukte : Mehr als Marketingfloskeln

Melanie dal Canton war früher die Geschäftsführerin von Murkudis in Berlin. Heute betreibt sie eine Boutique für besondere Beautyprodukte und erzählt, wie man Kunden von Natürlichkeit überzeugt.

Stau auf der Adickesallee : Der Stärkere walzt sich seinen Weg

An einer Kreuzung an der Frankfurter Adickesallee müssen Pendler mit bis zu einer Stunde Stauzeit rechnen. Der Grund: die für Bauarbeiten geänderte Spurführung. Doch die Stadt will sie vorerst nicht korrigieren.
Die Premiumairline hat ihr Miles&More-Programm auf Miles&Less umgestellt.

Schlusslicht : Miles and Tor

Erquickliches? Etwa über den Zustand der Bundesregierung? Oder, von größerer Tragweite, den der Nationalmannschaft? Nix wie weg.
Potential für schlaflose Nächte: der tropfende Wasserhahn

Alltagsphysik : Der Klang tropfender Wasserhähne

Kaum etwas kann einem stärker auf die Nerven gehen, als ein tropfender Wasserhahn. Nun haben Forscher den Ursprung des bekannten „Plink“-Geräusches entschlüsselt.
Weder Phantasie noch Geschmack sind Grenzen gesetzt: Das Angebot eines Souvenirgeschäftes in Sorrent an Glasflaschen mit Limoncello.

Reise

Video

Limoncello aus Amalfi : Wenn das Leben dir Zitronen gibt

An der Amalfi-Küste gibt es vor dem Limoncello kein Entrinnen. Denn der Rohstoff für diesen allgegenwärtigen, süßsauren Likör, die Zitronenart Sfusato Amalfitano, reift in atemraubenden Steillagen über dem Meer.

Deutschland ist im internationalen Vergleich bei Arbeitnehmern sehr beliebt.

Arbeitsmarkt : Nur ein Land beliebter als Deutschland

57 Prozent aller Arbeitnehmer wären bereit, für eine neue Stelle umzuziehen, so eine aktuelle Umfrage unter gut 360.000 Menschen auf der ganzen Welt. Deutschland muss sich in Sachen Beliebtheit nur einem Land geschlagen geben.
Stellenmarkt