http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

FAZ.NET-Countdown : Wir haben fertig!

Die Selbstzerfleischung der SPD bereitet beim Zusehen seelische Qualen. Warum man es mit den Sozialdemokraten trotzdem wie Horst Seehofer halten sollte und welchen Preis Andrea Nahles verdient hat – das steht im FAZ.NET-Countdown.

Mode-Kommentar : C&A im Online-Paradies

C&A ist in der chinesischen Modewelt eine trendige Marke, die erschwinglich ist und gerade unter jüngeren Käufern hoch im Kurs steht. Klar, dass die Führung daraus mehr machen will.

Trump-Kommentar : Binnen 120 Tagen

Das Atomabkommen mit Iran ist alles andere als perfekt. Aber es bremst das iranische Atomprogramm wesentlich. Amerika würde sich mit einer Kündigung selbst isolieren.

Fußball-Kommentar : Deutschland im Transfer-Abseits

Warum werden derzeit irrsinnige Transfersummen für Spieler aus Brasilien bezahlt, aber fast nie für die Weltmeister, Confed-Cup-Sieger und U-21-Europameister? Und was sagt das über die deutschen WM-Chancen?

FAZ.NET-Countdown : Lümmel gegen Schulz

Nach einer sehr zähen Woche steht den armen Sozialdemokraten eine noch zähere bevor. Dass aber auch anderswo nicht alles Gold ist, was glänzt, steht im FAZ.NET-Countdown.

Sondierungs-Kommentar : Berlin will Macrons Hand ergreifen

Die ersten Sondierungen waren gar keine, die zweiten dafür fast Koalitionsverhandlungen. Die alten, neuen Partner haben Europa dabei an die erste Stelle eines möglichen Regierungsprogramms gesetzt – eine Premiere.

KZ-Gedenkstätten-Kommentar : Zu Empathie erziehen

Die SPD-Politikerin Chebli hat gefordert, jeder in Deutschland sollte einmal ein KZ besuchen. Schnell folgten Abwehrreaktionen gegen „Zwangsbesuche“. Doch es geht nicht um Zwang. Nur wer mitfühlt, versteht.

Sondierungsgespräche : Junckers Handschrift

Jean-Claude Juncker freut sich über die erfolgreichen Sondierungsgespräche in Berlin. Er war eng in die Europafragen eingebunden worden. Einige Passagen beinhalten Sprengstoff.

Tragödie in Kalifornien : Ehepaar hält 13 Kinder gefesselt in Haus fest

Grauenhafter Fund in Kalifornien: In einem Haus hält ein Ehepaar dreizehn Kinder gefangen, sie sind teilweise mit Vorhängeschlössern an ihre Betten gekettet und völlig unterernährt. Dann kann sich ein Mädchen befreien und ruft die Polizei.

Skepsis gegenüber Groko : SPD rutscht in Umfrage noch weiter ab

Heiko Maas wirbt weiter eindringlich für eine Regierungsbeteiligung der SPD. Doch nicht nur innerhalb der Partei wächst der Widerstand gegen eine Neuauflage der großen Koalition. Eine neue Umfrage birgt verheerende Zahlen für die Sozialdemokraten.
Einst Torwart, nun Kläger: An diesem Dienstag verhandelt das Bundesarbeitsgericht in Erfurt die Revision im Fall Heinz Müller.

Fall Heinz Müller : Warum die Verträge im Profisport auf der Kippe stehen

Nur noch selten binden sich Profivereine und ihre Spieler für mehrere Jahre aneinander. Der frühere Mainz-Torwart Heinz Müller will das System befristeter Arbeitsverträge aus seinen Angeln heben. Und da kommt das Bundesarbeitsgericht ins Spiel.
Bastelarbeit: Die Wanduhren „Mechanica“ in den Versionen von M1 bis M4 liefert Sattler als Bausatz an seine Kunden.

Uhren selbst zusammenbauen : Das ganz persönliche Ticktack

Die Großuhrenmanufaktur Erwin Sattler genießt in Fachkreisen einen erstklassigen Ruf. Bei einigen Wanduhren spart sich Sattler den Zusammenbau – und liefert sie als Bausatz an die Kunden.
Wollen Überzeugungsarbeit in der eigenen Partei leisten: Andrea Nahles und Martin Schulz

Neue Groko : Der sozialdemokratische Patient

Wie kann die Führung der SPD die Mitglieder von einer großen Koalition überzeugen? Schulz, Nahles und Co. kämpfen in der Herzkammer der Sozialdemokratie – Ausgang ungewiss.
Ist für viele Deutsche und Italiener kein Sehnsuchtsziel mehr: Straßenszene in Zürich

Weniger Zuwanderung : Das Ende der Personenfreizügigkeit

Obwohl es immer weniger Ausländer in die Schweiz zieht, will die nationalkonservative SVP das Ende der Personenfreizügigkeit. Damit stellt die Partei das Verhältnis zu Europa in Frage.

Finanzmärkte

John Carpenter zum Siebzigsten : Im Nebel des Grauens

Vampire, Wahnsinnige, Kolonialisten auf dem Mars und seelenlose Kinder: Seine Monster waren nie die, die gerade in Mode waren. Doch allein für „Die Klapperschlange“ ist John Carpenter ewiger Ruhm sicher.
Der Forschungsstandort Juja von oben

Kenianisches Feldtagebuch (3) : Unerwartete Heimatgefühle

Für ihren Masterabschluss im Fach Ethnologie muss unsere Autorin für vier Monate ins Feld. Hier berichtet sie über den Stand ihrer Forschung nach der ersten Halbzeit in Kenia – und einen neuen Blick auf die Heimat.

Australian Open : Kein Bruderduell in Melbourne

Alexander Zverev startet problemlos in das erste Tennis-Grand-Slam-Turnier des Jahres. Das Duell mit Bruder Mischa ist indes nicht mehr möglich. Angelique Kerber erwartet in der zweiten Runde ein brisantes Duell. Und Andrea Petkovic liefert einen Krimi.

Raubkunst aus Benin : Die Beute-Bronzen

Vor 120 Jahren raubten die Briten Kunstschätze aus dem Königreich Benin. In Nigeria kennen selbst junge Leute die Geschichte der Bronzen. Jetzt wäre es an der Zeit, sie zurückzugeben. Aber es passiert: nichts.

Möbel-Design : Sie sind neu hier

Am Montag beginnt die Kölner Möbelmesse. Wir zeigen schon jetzt 16 schöne Neuheiten, die in diesem Jahr erstmals auch in der Ausstellung „Stylepark Selected“ im MAKK als 3-D-Hologramme zu sehen sind.
Näher ran: Der Google-Test im Auge.

Künstliche Intelligenz : Augen auf, Google guckt

Da staunt der liebe Doktor: Google bringt seinen Maschinen bei, Herzrisiko-Patienten mit einem Blick ins Auge zu identifizieren. Dabei erfährt der Raucher, dass er raucht – und was das intelligente Doktorspiel sonst so leistet. Eine Glosse.
Afrikanischen Warzenschweinen schadet das Virus nicht, Europas Wild- und Hausschweine hingegen erliegen der Infektion.

Seuche : Von Menschen und Schweinen

Die Afrikanische Schweinepest grassiert in Osteuropa und droht weiter nach Westen zu wandern. Das will man verhindern. Nur wie?

Mit Maschinen reden : Hey, Gerät!

Sprachsteuerung ist das Zauberwort für technische Neuheiten. Das Gerät wird so vom dumpfen Befehlsempfänger zum Freund und Helfer. Da ist der Weg zum Vormund und Gedankenleser nicht weit.
Gründer von Flynex: Michael Petrosjan, Christian Caballero und Andreas Dunsch (von links)

Gründerserie : Nicht jeder braucht eine Drohne

Viele Unternehmen wollen Drohnen kaufen, doch nicht jedes weiß, wie Daten vernünftig ausgewertet werden können. Diese Marktlücke haben Start-up-Gründer entdeckt, die auf ihre Erfahrung bei der Bundeswehr zurückgreifen können.
Stellenmarkt