http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

100 Tage Ministerpräsident : Söders Tanz auf der Rasierklinge

Volldampf, Beißen, Nicht-Weichen: Wie ein Kampfstier auf dem Höhepunkt seiner Kraft ist Söder in die bayerische Staatskanzlei gesprescht. Sein Vorgehen ist riskant. Das zeigt nicht nur der Asylstreit. Ein Kommentar.

Verletzung bei WM : DFB-Elf gegen Schweden wohl ohne Hummels

Schlechte Nachrichten für die deutsche Mannschaft vor dem Duell mit Schweden bei der WM. Abwehrspieler Mats Hummels ist verletzt. Bundestrainer Joachim Löw ist noch auf der Suche nach Ersatz.

Kommentar zu Melania Trump : Eine Jacke ist eine Jacke?

Ist das, was die Präsidentengattin trägt, einfach nur ein Kleidungsstück? Oder ist Melania Trump nur viel subtiler, als es ihre Motto-Jacke vermuten lässt? Fest steht: An einer First Lady ist nichts ohne Bedeutung.

WM-Kommentar : Blatter und nichts als die Wahrheit

Grüezi, ich bin’s, euer Präsident! Blatter besucht Putin und die WM. Obwohl er im Fußball noch lange gesperrt ist, grüßt „Very Important Sepp“ aus dem Stadion. Obacht! Da arbeitet einer an seinem Comeback.

FAZ.NET-Sprinter : Geliebte Autokraten

Wie gut kommen Demokratien im Urteil ihrer Bürger weg? Meist schlechter als autoritäre Regime, wie eine Umfrage zeigt. Welchen Autokraten das besonders freuen dürfte, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Rechtspopulismus-Kommentar : Kein Zaubermittel in Sicht?

Ausgrenzung, Auseinandersetzung, Annäherung, Tolerierung, schließlich die Zusammenarbeit: Die Parteien im Norden Europas haben viele Strategien verfolgt, um mit den Rechtspopulisten umzugehen. Kann das ein Vorbild sein?

Kommentar zur Landesbibliothek : Lesen Sie doch bitte woanders!

Ein paar Stunden freute sich Berlin über eine gute Nachricht: Die Landesbibliothek in Kreuzberg werde gebaut, hieß es. Dann kam heraus, wie lange es noch dauert. Glaubt jemand, dass damit wirklich je begonnen wird?

WM-Kommentar : Siehe da, der Videobeweis funktioniert

In der Bundesliga wurde der Videobeweis zum Ärgernis. Das ließ für die WM Schlimmstes befürchten. Doch es kam anders. In Russland ist die technische Hilfe eine Bereicherung – und das sogar ohne große Testphase.

EU-Kommentar : Die Grenzen Merkels und Macrons

Nach langem Herausreden hat Berlin endlich eine Antwort auf die Pariser Vorschläge gegeben. Aber der Ertrag ist mager. Und wird sofort unter innenpolitisches Feuer genommen.
Sieht so ganztägiger Unterricht aus? Viele Schulen bieten nachmittags höchstens freiwillige AGs an.

FAZ Plus Artikel: Ganztagsschulen : Vollzeitjob Schüler

Die Hälfte der deutschen Kinder und Jugendlichen besucht inzwischen eine Ganztagsschule. Auf das Angebot werden große Hoffnungen gesetzt – doch es hält nicht, was es verspricht.

Fraktur : Willig

Vom Willigen über den Willfährigen bis zum Willenlosen ist der Weg weit weniger weit als derzeit zum Beispiel von Angela Merkel zu Horst Seehofer.

Fußball-WM 2018

2:0 gegen Costa Rica : Späte Erlösung für Brasilien

Erst in der Nachspielzeit besiegt die Seleção das sich tapfer wehrende Costa Rica mit seinem überragenden Torwart Navas 2:0. Neymar fällt durch Schauspielkunst auf – und ein Tor.
Fussball-WM 2018

Technische Meisterwerke : Lang nichts mehr überbrückt

Ob Malediven oder Hamburg, Hauptsache Brücken. Lange und hohe entstehen jede Menge. Doch technisch anspruchsvoll ist vor allem der Abstand zwischen den Pfeilern.

Fall Sophia L. : Polizei hat Hinweise auf Tatort in Oberfranken

Ein 41 Jahre alter Lastwagenfahrer soll den Mord an der vermissten Tramperin gestanden haben. Der gefundene Leichnam weist Spuren von Gewalt auf, obwohl der Täter offenbar versucht hatte, ihn zu verbrennen.

Verkehrswende : Abschied von der autogerechten Stadt

Mit 20 Milliarden Euro zusätzlich für Investitionen in nachhaltige Mobilität wollen Städte die Verkehrswende einleiten. Ist die Ära des Autos bald vorbei?

Statistik vor der Wahl : So hat Erdogan die Türkei verändert

Seit 2002 regiert Recep Tayyip Erdogan die Türkei. Unter ihm wurde das Land wohlhabender und urbaner. Doch wirtschaftlich steht längst nicht alles zum Besten. Die Bilanz des AKP-Politikers in Grafiken.

Preisniveau : So viel kostet das Leben in Deutschland

Im Vergleich zu den direkten europäischen Nachbarn sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland immer noch relativ niedrig. Und in welchen Ländern lässt sich eigentlich besonders günstig Urlaub machen? Ein Überblick.

Finanzmärkte

Festival ist ein Mannschaftssport: Carlo Chatrian und Marietta Rissenbeek freuen sich auf ihr Team.

Chatrian folgt auf Kosslick : Doppelspitze für Berlinale

Carlo Chatrian wird Nachfolger von Dieter Kosslick als Festivaldirektor der Berlinale, ihm zur Seite soll Mariette Rissenbeek als geschäftsführende Leiterin stehen. Der Italiener bittet erst einmal um Geduld.

Album der Woche : Da wackeln Himmel und Erde

Harmonie der Differenz: Der imposante Kamasi Washington vereint auf seinem neuen Doppelalbum „Heaven and Earth“ den politischen mit dem exaltierten Jazz.
Tischkarte der amerikanischen Feministin Charlotte Perkins Gilman vom Internationalen Frauenkongress in Berlin 1904

Deutscher Sonderweg? : Wir Untertanen

Das deutsche Kaiserreich war um 1900 ein Laboratorium des demokratischen Aufbruchs. Trotzdem hält sich in Öffentlichkeit und Wissenschaft die Legende vom deutschen Sonderweg, einem Land unter der Pickelhaube.
Stanley Cavell, 1926 bis 2018

Zum Tod von Stanley Cavell : Leben am See

Seine Erkenntnistheorie war eine Anleitung zur entspannten Hochstapelei. Seine Beschäftigung mit Literatur, Film und Theater verwandelte er in höchst eigensinnige Studien. Zum Tod des Philosophen Stanley Cavell.

Kapitän Andreas Granqvist : Die schwedische Eiche

Kapitän Granqvist ist ein kompromissloser „Krieger“ und als Ibrahimovic-Nachfolger der Kopf des Kollektivs, das Deutschland bei der WM die nächste Niederlage beibringen will. Doch was macht ihn so besonders?
Unauffällig und doch nicht zu übersehen: Die „Halle/S.“-Flagge beim Elfmeterschießen während des Viertelfinales der WM 2006.

Berühmte Zaunfahne : Gruß an die Heimat

Seit 20 Jahren sind sie dabei und ein Ende ist nicht in Sicht. Zwei anonyme Hallenser haben es sich auf die Fahne geschrieben, ihre eigene, höchst ungewöhnliche Tradition fortzuführen.

WM-Kommentar : Isländer, wir brauchen euch!

Die Folklore, die die Inselkicker mit dem Wikinger-Flair begleitet, wirkt manchmal etwas übertrieben. Doch die Isländer tun der WM gut. Auch weil sie noch eine andere Lebensrealität kennen als die des Balles.

NBA-Draft : Los Angeles Lakers wählen Wagner

Als Jugendlicher stand Moritz Wagner nachts auf, um im Fernsehen Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki in der NBA zu bewundern. Nun könnte auch der 21-Jährige bald in der besten Basketball-Liga spielen.
Der Dominator: Roger Federer

Tennis in Halle : Federer zieht ins Halbfinale ein

Auf dem Weg zu seinem nächsten Titel beim Rasenturnier tut sich Vorjahreschampion Federer zunächst schwer gegen den Australier Ebden, setzt sich aber dennoch durch. Im Halbfinale wartet nun ein Amerikaner.

Brutpflege bei Vögeln : Der Schnabel der Welt

Für viele Vögel ist es schwierig, ihre Jungen erfolgreich aufzuziehen. Denn immer öfter mangelt es an Nahrung. Was Gartenbesitzer und sogar Autofahrer tun können, um Blaumeise und Co. zu helfen.

Kommentar zu Melania Trump : Eine Jacke ist eine Jacke?

Ist das, was die Präsidentengattin trägt, einfach nur ein Kleidungsstück? Oder ist Melania Trump nur viel subtiler, als es ihre Motto-Jacke vermuten lässt? Fest steht: An einer First Lady ist nichts ohne Bedeutung.
Potential für schlaflose Nächte: der tropfende Wasserhahn

Alltagsphysik : Der Klang tropfender Wasserhähne

Kaum etwas kann einem stärker auf die Nerven gehen, als ein tropfender Wasserhahn. Nun haben Forscher den Ursprung des bekannten „Plink“-Geräusches entschlüsselt.
Wer anderen Menschen gegenüber großzügig ist, hat meist auch selbst mehr zu lachen.

Kolumne „Nine to five“ : Alles Auslegungssache

Wie viel angenehmer wäre das Arbeitsleben, wenn wir alle öfter eine Auge zudrücken würden. Umso schöner, wenn sich selbst der schmallippigste Korinthenkacker großzügig zeigt.
Stellenmarkt