http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Auf diesem Rohr für die Pipeline „Nord Stream 2“ steht nicht umsonst groß „Russland“.

Pipelines und LNG : Das Erdgas droht Europa zu entzweien

Amerika wettert weiter gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 – unter Beifall aus Polen. Stattdessen versuchen die Amerikaner, ihr Flüssiggas zu verkaufen. Ist das wirklich eine Alternative oder nur eine große Luftnummer?

Kavanaugh-Kommentar : Maximaler Effekt

Wer auch immer Christine Ford geraten haben mag, den Vergewaltigungsvorwurf gegen Brett Kavanaugh erst jetzt öffentlich zu machen, hat den Opfern sexueller Gewalt keinen Gefallen getan – sondern eher Trump.

FAZ.NET-Sprinter : Vorsicht, Superlative!

Ganz ohne Übertreibung: Russland schmiedet neue Militärallianzen. Die Koalition berät währenddessen über Maaßens Zukunft. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Brexit-Kommentar : Das Volk ist nicht unfehlbar

Der Brexit wird aller Voraussicht nach sowohl der EU als auch Großbritannien schaden. Deshalb muss es dem Volk erlaubt sein, seine Entscheidung von 2016 noch einmal zu überprüfen.

Doping-Kommentar : Ein grotesker Coup der Russen

Die russische Anti-Doping-Behörde scheint der Wada die Bedingungen für ihre Wiederaufnahme zu diktieren. Für diese geht es deshalb nun um ihre Glaubwürdigkeit als Zentralinstitution des Anti-Doping-Kampfes.

FAZ Plus Artikel: Bundesliga-Kommentar : Darf man das so sagen?

Im Fußball-Oberhaus wird schon jetzt über Trainer diskutiert. Und der Bayern-Präsident spricht von einem „geisteskranken“ Foul. Das stößt vielen sauer auf. Doch wenn man Aufmerksamkeit will, gehört eben Öl ins Feuer.
Ein bisschen was fehlt noch: Thomas Tuchel und PSG wollen in der Champions League erfolgreich sein

Paris in der Champions League : Tuchels Reifeprüfung

Für Thomas Tuchel steht das erste Spiel auf der großen Champions-League-Bühne an. Im Duell mit dem FC Liverpool und seinem zweifachen Vorgänger Jürgen Klopp muss der Trainer zeigen, dass seine Pläne mit PSG die richtigen sind.

Champions League im Liveticker : Messi, wer sonst!?

Der FC Barcelona geht 1:0 in Führung und das erste Tor der Saison schießt kein Geringerer als Lionel Messi. Wenn das kein Omen ist? Die Spiele der Champions League im Liveticker.
Problem nicht gelöst: Kim Jong-un und Donald Trump im Juni in Singapur.

Konflikt mit Nordkorea : Warum sich die Welt mit Kim Jong-un so schwer tut

Nordkorea untergräbt mit seinem Atomwaffenprogramm seit über 20 Jahren die globalen Ordnungsstrukturen.Trotz zahlreicher internationaler Vereinbarungen tut sich der Rest der Welt mit dem Regime sichtlich schwer. Warum ist das so?

Tötungsdelikt in Chemnitz : Ein Tatverdächtiger kommt frei

Gut drei Wochen nach der tödlichen Messerattacke auf einen Deutschen in Chemnitz kommt einer der Tatverdächtigen frei. Der Anwalt des Entlassenen erhebt schwere Vorwürfe gegen die Justiz. Gegen den zweiten Verdächtigen erhärtet sich der Verdacht jedoch.

Maaßens heikle Entscheidungen : Kein Jahr ohne Skandal

Heute könnte Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident entlassen werden. Die Kritik an Maaßen war nach den Vorfällen in Chemnitz nicht abgerissen. Doch das ist nur seine jüngste problematische Entscheidung. Ein Rückblick.
Zalando liebt den großen Auftritt – hier auf dem Modefestival Bread & Butter.

Zalando-Kommentar : Alles für das Wachstum

Zalando ordnet alles dem Wachstum unter. Doch dabei müssen die Berliner aufpassen, dass sie sich nicht verrennen – auch wenn es weiter Luft nach oben gibt.

Online-Bezahldienst : Nintendos neue Gelddruckmaschine

Der japanische Videospielkonzern nimmt seinen Kunden für das Online-Spielen auf der Switch-Konsole ab Mittwoch Geld ab. Die Konkurrenten machen das bereits seit Jahren – ob Nintendo an ihren Erfolg heranreichen kann, ist aber fraglich.

Finanzmärkte

Folgen Sie uns

„TV-Duell“ in Bayern : Schwarz gegen Grün

Vor der Landtagswahl in Bayern wird es im Bayerischen Rundfunk das traditionelle „TV-Duell“ der Spitzenkandidaten geben. Die SPD begehrt dagegen auf – die Sendung findet nämlich ohne sie statt.
Das Jahrzehnt der ersten Raumfahrer begann mit Juri Gagarin – 50 Jahre später ist der von ihm inspirierte Sessel immer noch ein Verkaufsschlager.

Relaxsessel : Im Sessel liegen wie Juri Gagarin

Paul Verhaert ließ sich von den Raumfahrern vor 50 Jahren zu einem Sessel inspirieren. Um das goldene Jubiläum der Raumfahrt zu feiern, hat ihn der Hersteller Jori nun in einer Sonderedition aufgelegt.

London Fashion Week : Prominent besetzt

Einige Designer, die sich auf der London Fashion Week zeigen, kennt man auch über die Mode hinaus. Bei anderen Marken stehen schon die Entwürfe für sich.
Vor anderthalb Wochen ist ein Jude an der Frankfurter Hauptwache angegriffen worden. (Symbolbild)

Angriff auf Juden in Frankfurt : „Muss uns tief betroffen machen“

Auf einer Mitgliederversammlung diskutiert die Frankfurrer FDP über den Angriff auf ein jüdisches Parteimitglied. Parteichef Lieb verurteilt die Straftat. Im Alltag sei der Einsatz jedes Einzelnen gegen antisemitische Äußerungen gefordert.

Perlan 2 : Segelnd in die Stratosphäre

Ein Segelflugzeug erzielt über den Anden den Höhenweltrekord von erstaunlichen 23.165 Metern. Die Perlan 2 wurde speziell für diesen Zweck konstruiert.

Wie Lilienthals Segelapparat : Ein bisschen Vogel

Otto Lilienthal wollte fliegen, schaffte es eines Tages – und stürzte ab. Ein Professor der Universität Hannover hat den Normalsegelapparat nachgebaut - und fliegt damit.

Mallorca : Klinik unter Psalmen

Manchmal geschehen noch Wunder, und dann ist es sogar auf Mallorca sehr still – wenn man sich auf eine Nacht im Kloster einlässt. Ein Reisebericht.

Mit der ganzen Familie ein Jahr um die Welt - die Rosers haben es ausprobiert.

Öffentlicher Kassensturz : Was kostet die Weltreise?

Familie Roser hat sich ein Jahr Auszeit von Beruf und Schule genommen und ist auf Weltreise gegangen. Wer wissen will, was solch ein Sabbatical kostet, erfährt hier Details. Teil vier unserer Serie.
Chinesisches Ritualgefäss mit Deckel, Bronze, Höhe 31 cm Umfang 39 cm
Östliche Zhou Dynastie 770 – 475 vor Chr., für 160.000 Euro bei der Ming K’I Gallery

30 Jahre „La Biennale Paris“ : Im verkleinerten Format

Das schwierige dreißigste Jahr: „La Biennale Paris“ feiert ihr Jubiläum und sucht einen Weg in die Zukunft. Obgleich weniger spektakulär und hochpreisig als bisher, gibt es auf der Messe überzeugende Kunstwerke.
Die rechtmäßige Erbin des Kunstwerks Sylvie Sulitzer konnte das Renoir-Gemälde in New York erstmals in Augenschein nehmen.

NS-Raubkunst : Renoir-Gemälde an Besitzerin zurückgegeben

77 Jahre wandert das Kunstwerk „Deux Femmes Dans Un Jardin“ durch verschiedene Hände bis es der rechtmäßigen Besitzerin zurückgegeben wird. Sylvie Sulitzer hofft, nun auch die restlichen von den Nazis geraubten Bilder ihrer Familie finden zu können.