http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Lohnt sich das Studium? : So viel mehr Geld im Monat bringt ein Uni-Abschluss

Lohnt sich ein höherer Bildungsabschluss wirklich? Der Nationale Bildungsbericht gibt darauf eine ziemlich eindeutige Antwort.

Kommentar zu Melania Trump : Eine Jacke ist eine Jacke?

Ist das, was die Präsidentengattin trägt, einfach nur ein Kleidungsstück? Oder ist Melania Trump nur viel subtiler, als es ihre Motto-Jacke vermuten lässt? Fest steht: An einer First Lady ist nichts ohne Bedeutung.

WM-Kommentar : Blatter und nichts als die Wahrheit

Grüezi, ich bin’s, euer Präsident! Blatter besucht Putin und die WM. Obwohl er im Fußball noch lange gesperrt ist, grüßt „Very Important Sepp“ aus dem Stadion. Obacht! Da arbeitet einer an seinem Comeback.

FAZ.NET-Sprinter : Geliebte Autokraten

Wie gut kommen Demokratien im Urteil ihrer Bürger weg? Meist schlechter als autoritäre Regime, wie eine Umfrage zeigt. Welchen Autokraten das besonders freuen dürfte, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Rechtspopulismus-Kommentar : Kein Zaubermittel in Sicht?

Ausgrenzung, Auseinandersetzung, Annäherung, Tolerierung, schließlich die Zusammenarbeit: Die Parteien im Norden Europas haben viele Strategien verfolgt, um mit den Rechtspopulisten umzugehen. Kann das ein Vorbild sein?

Kommentar zur Landesbibliothek : Lesen Sie doch bitte woanders!

Ein paar Stunden freute sich Berlin über eine gute Nachricht: Die Landesbibliothek in Kreuzberg werde gebaut, hieß es. Dann kam heraus, wie lange es noch dauert. Glaubt jemand, dass damit wirklich je begonnen wird?

WM-Kommentar : Siehe da, der Videobeweis funktioniert

In der Bundesliga wurde der Videobeweis zum Ärgernis. Das ließ für die WM Schlimmstes befürchten. Doch es kam anders. In Russland ist die technische Hilfe eine Bereicherung – und das sogar ohne große Testphase.

EU-Kommentar : Die Grenzen Merkels und Macrons

Nach langem Herausreden hat Berlin endlich eine Antwort auf die Pariser Vorschläge gegeben. Aber der Ertrag ist mager. Und wird sofort unter innenpolitisches Feuer genommen.

Preisniveau : So viel kostet das Leben in Deutschland

Im Vergleich zu den direkten europäischen Nachbarn sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland immer noch relativ niedrig. Und in welchen Ländern lässt sich eigentlich besonders günstig Urlaub machen? Ein Überblick.

Fußball-WM 2018

WM-Kommentar : Isländer, wir brauchen euch!

Die Folklore, die die Inselkicker mit dem Wikinger-Flair begleitet, wirkt manchmal etwas übertrieben. Doch die Isländer tun der WM gut. Auch weil sie noch eine andere Lebensrealität kennen als die des Balles.
Fussball-WM 2018

Album der Woche : Da wackeln Himmel und Erde

Harmonie der Differenz: Der imposante Kamasi Washington vereint auf seinem neuen Doppelalbum „Heaven and Earth“ den politischen mit dem exaltierten Jazz.

Gaucks Kritik an Gastarbeitern : Im Namen des Vaters

Für Joachim Gauck ist es „nicht hinnehmbar“, wenn Türken kein Deutsch können. Weiß er nicht, wie hart das Leben für uns in diesem Land war? Ein Gastbeitrag.

Streit um Asylpolitik : Günther: Die CSU will die Union nach rechts drücken

Der CSU gehe es gar nicht um Zurückweisungen an der Grenze, sondern um eine „Koordinatenverschiebung“ in der Union, kritisiert Schleswig-Holsteins Ministerpräsident. Und CDU-Vize Laschet fürchtet, dass das Chaos bei der Migration mit Seehofers Plänen noch größer wird.

Finanzmärkte

Wolfgang Fink über Fusion: „Der europäische Bankenmarkt braucht eine Konsolidierung – aber ich glaube, für eine wirklich europäische Bank ist es noch zu früh.“

Banken-Fusion : Mit einem nationalen Champion in die Konsolidierung

Der neue alleinige Deutschlandchef von Goldman Sachs plädiert für eine Fusion von Deutscher und Commerzbank. Er ist der Meinung, eine Konsolidierung des europäischen Bankenmarktes müsse zunächst auf nationaler Ebene angegangen werden.

Fotofestival : Geh ma Tauben vergiften im Park

Der Kurort Baden bei Wien hat die Ausstellungen des Fotofestivals von La Gacilly übernommen. Nun ist die ganze Stadt eine einzige Galerie.
Dem Kopfkino sei Dank: auf eine Geschichte, die nur erzählt und nicht gezeigt wird, reagieren Menschen emotionaler.

Psychologische Studie : Der schnellste Weg ins Kopfkino

Ist „Game of Thrones“ als Hörbuch oder auf dem Fernseher packender? Psychologen haben jetzt die Wirkung visueller und akustischer Medien verglichen. Ihre Antwort fällt eindeutig aus.
Tischkarte der amerikanischen Feministin Charlotte Perkins Gilman vom Internationalen Frauenkongress in Berlin 1904

Deutscher Sonderweg? : Wir Untertanen

Das deutsche Kaiserreich war um 1900 ein Laboratorium des demokratischen Aufbruchs. Trotzdem hält sich in Öffentlichkeit und Wissenschaft die Legende vom deutschen Sonderweg, einem Land unter der Pickelhaube.
Stanley Cavell, 1926 bis 2018

Zum Tod von Stanley Cavell : Leben am See

Seine Erkenntnistheorie war eine Anleitung zur entspannten Hochstapelei. Seine Beschäftigung mit Literatur, Film und Theater verwandelte er in höchst eigensinnige Studien. Zum Tod des Philosophen Stanley Cavell.
Unauffällig und doch nicht zu übersehen: Die „Halle/S.“-Flagge beim Elfmeterschießen während des Viertelfinales der WM 2006.

Berühmte Zaunfahne : Gruß an die Heimat

Seit 20 Jahren sind sie dabei und ein Ende ist nicht in Sicht. Zwei anonyme Hallenser haben es sich auf die Fahne geschrieben, ihre eigene, höchst ungewöhnliche Tradition fortzuführen.
Harry Kane gelang der Siegtreffer gegen Tunesien nach einem Standard.

Thesen, Taktik, Trends : Mit voller Wucht in die heiße Zone

Standards sind bei dieser WM ein besonders wichtiges Thema. Freistöße und Eckbälle sind prädestiniert, um die Abwehr aufzubrechen. Dabei kommt es vor allem auf einen Protagonisten an.
Abwehrspieler mit Offensivdrang: Marcelo

Brasiliens Marcelo : Der Geisterbeschwörer

Die Seleção steht bei der WM schon vor dem zweiten Spiel gegen Costa Rica unter Druck. Marcelo soll im Lager der Brasilianer für gute Laune sorgen, obwohl er zu den Verlierern von gestern zählt.

WM-Kommentar : Blatter und nichts als die Wahrheit

Grüezi, ich bin’s, euer Präsident! Blatter besucht Putin und die WM. Obwohl er im Fußball noch lange gesperrt ist, grüßt „Very Important Sepp“ aus dem Stadion. Obacht! Da arbeitet einer an seinem Comeback.
Sein größter Tag: Alexander Wieczerzak wird Judo-Weltmeister.

Judo-Weltmeister Wieczerzak : Zurück im Wettkampfmodus

Seit er Weltmeister wurde, ist Alexander Wieczerzak auch neben der Matte ein gefragter Mann. Nun startet der Judoka voller Ehrgeiz in den nächsten Karriereabschnitt.
Heimspiel in Pulheim: Martin Kaymer will endlich wieder gut abschneiden.

Golf in Pulheim : Kaymers langer Weg zurück

Seit vier Jahren, seit seinem Triumph bei den US Open wartet Martin Kaymer auf einen Turniererfolg. Seiner Popularität schadet das nicht. Nun will er bei seinem Heimspiel einen Makel tilgen.

Online-Beratung von Hebammen : Für Kind und Kummer

In Deutschland gibt es zu wenige Hebammen. Wer keine findet, steht mit einem Neugeborenen und vielen Unsicherheiten alleine da. Können digitale Angebote den Mangel ausgleichen?
Potential für schlaflose Nächte: der tropfende Wasserhahn

Alltagsphysik : Der Klang tropfender Wasserhähne

Kaum etwas kann einem stärker auf die Nerven gehen, als ein tropfender Wasserhahn. Nun haben Forscher den Ursprung des bekannten „Plink“-Geräusches entschlüsselt.

Kommentar zu Melania Trump : Eine Jacke ist eine Jacke?

Ist das, was die Präsidentengattin trägt, einfach nur ein Kleidungsstück? Oder ist Melania Trump nur viel subtiler, als es ihre Motto-Jacke vermuten lässt? Fest steht: An einer First Lady ist nichts ohne Bedeutung.
Shades of Green: Im Daintree-Nationalpark in Queensland.

Reise

Video

Bei Australiens Aborigines : Traum-Zeit-Kontinuum

Wer sich Australiens Ureinwohnern anvertraut, erlebt atemberaubende Landschaften und eine Kultur, die zwischen Abgrenzung und Öffnung nach Identität sucht. Das gilt im Urwald genauso wie am Ayers Rock.

Wer anderen Menschen gegenüber großzügig ist, hat meist auch selbst mehr zu lachen.

Kolumne „Nine to five“ : Alles Auslegungssache

Wie viel angenehmer wäre das Arbeitsleben, wenn wir alle öfter eine Auge zudrücken würden. Umso schöner, wenn sich selbst der schmallippigste Korinthenkacker großzügig zeigt.
Stellenmarkt