http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Senats-Wahl in Alabama : Amerika ist so gespalten wie nie zuvor

In Alabama haben fast drei Viertel der weißen Männer und rund zwei Drittel der weißen Frauen für den umstrittenen Roy Moore gestimmt – die Afroamerikaner gaben zu 90 Prozent dem Demokraten Jones ihre Stimme. Nie war der Graben tiefer, der mitten durch Amerika geht.
 Nur nicht durch die Decke gehen: Die Wintersport-Experten des ZDF für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang.

ARD und ZDF haben Geld : Steigt der Rundfunkbeitrag doch nicht?

Die Finanzkommission Kef hat die Finanzen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für die Jahre 2017 bis 2020 unter die Lupe genommen. Sie kommt zu dem Schluss: Da lässt sich einiges sparen.

Breitscheidplatz-Kommentar : Für alle Opfer

Die Opfer des Terroranschlags vor einem Jahr am Berliner Breitscheidplatz sind gleichsam Repräsentanten des Staates. Mit dem Gefühl, verlassen zu sein, stehen sie aber nicht allein.

FAZ.NET-Countdown : Wann wird CDU und CSU dieser Zirkus zu bunt?

Soll man über die SPD lachen oder weinen? Die Versuche, sich vor einer Koalition zu zieren, trägt alle Züge eines alten Phänomens: Selbstmord aus Angst vor dem Tod.

Trump-Kommentar : Schön radikal

Nach dem jüngsten Anschlagsversuch in New York polemisiert Donald Trump gegen das „laxe Einwanderungssystem“. Doch damit macht er es sich und den Amerikanern zu einfach.

Fußball-Kommentar : Fifa-Sponsoren des Grauens

Im Skandal um das russische Doping-System zeigt die Fifa mal wieder ihr Unvermögen. Sponsoren, die Druck ausüben könnten, schweigen und machen damit alles noch schlimmer. Eine Hoffnung aber gibt es.

Kommentar : Mit Bill Gates für den Klimaschutz

Frankreichs Präsident Macron sonnt sich auf dem Klimagipfel in Paris mit Prominenten aus Showbiz und Konzernen. Sie müssen ihren Anteil zum klimafreundlichen Umbau der Weltwirtschaft leisten – und können gleichzeitig daran verdienen.

FAZ.NET-Countdown : Die Schlachten von Alabama

Im Süden Amerikas werden heute gleich mehrere Kämpfe ausgetragen. Die Wahl eines neuen Senators kann Folgen bis Washington haben. Worum es dabei geht, steht im FAZ.NET-Countdown.

Merkel-Kommentar : Deutschland wartet

Auf einmal muss die Europapolitik als Grund für eine schnelle Wiederauflage der großen Koalition herhalten. Dabei zählt für die Wähler etwas ganz anderes..

Habeck-Kommentar : Der neue Joschka

Robert Habeck redet die Not bei den Grünen herbei – nicht ganz uneigennützig. Er drängt in den Parteivorsitz.

Stockholm-Kommentar : Ishiguros Nobel-Appell

Souveräne Worte eines bescheidenen Preisträgers: In seiner Rede zur Verleihung des Literaturnobelpreises fordert Kazuo Ishiguro den Westen zum Verlassen der Erste-Welt-Komfortzone auf.
Im Tal verschnaufen: Der Mercedes Simplex aus dem Jahr 1902 war seiner Zeit weit voraus und das erste moderne Auto.

Innovationen von Mercedes : Einfach mal zurückschalten

Mit dem EQ will Mercedes das Auto neu erfinden. Das haben die Schwaben schon öfter gemacht – zum Beispiel mit dem Simplex von 1902. Wir waren damit auf Spurensuche am Nabel der neuen Autowelt.

Video-Filmkritik : Fragmente einer Bildsprache der Liebe

Das können so nur die Franzosen: In dem Film „Meine schöne innere Sonne“ von Claire Denis ist Juliette Binoche auf der Suche nach dem großen, späten Glück. Einer der allerschönsten Filme dieses Jahres.

Weihnachten

Applaus für den Vorgänger: Michael Kretschmer (links) nach der Abschiedsrede Tillichs auf dem Landesparteitag der CDU am 9. Dezember.

Nachfolge Tillichs : Kretschmer ist neuer sächsischer Ministerpräsident

Nach der Wahlschlappe der sächsischen CDU bei der Bundestagswahl kündigte Stanislaw Tillich seinen Rückzug an. Jetzt ist mit Michael Kretschmer jemand zu seinem Nachfolger gewählt worden, der sein Direktmandat im Wahlkreis Görlitz an die AfD verlor.

Senats-Nachwahl : Alabama sagt Nein zu Roy Moore – und zu Trump

Dem Demokraten Doug Jones gelingt im konservativen Alabama die Sensation und erhöht damit den Druck auf den Präsidenten. Unter dessen bisherigen Fürsprechern regt sich bereits Widerstand.

Finanzmärkte

 „Komposition IV“ von  Ivan Picelj aus dem Jahr 1957

Exat51 in Krefeld : Deko-Bomben vom Balkan

Im Mies-van-der-Rohe-Haus Lange in Krefeld ist die jugoslawische Künstlergruppe Exat51 als Exit-Strategie aus dem Sozialistischen Realismus zu sehen. Wir waren für Sie da.

Netflix veralbert seine Nutzer : Guckloch

„Wer hat euch verletzt?“: Das Streamingportal Netflix forscht seine Nutzer aus und macht auf Twitter auch noch Witzchen darüber. Das kommt gar nicht gut an.

Sport kompakt : Nowitzki siegt wieder mit Dallas

Dallas Mavericks bezwingen die San Antonio Spurs +++ Amelie Kober rechnet nicht mehr mit Olympia +++ Asarenka erhält Wildcard für Australian Open +++ Auswärtssieg für Edmonton Oilers +++ Sport kompakt am Mittwoch.

Sexismus-Debatte : „Feminismus“ ist Wort des Jahres in Amerika

Das Jahr 2017 war in den Vereinigten Staaten geprägt von zahlreichen Missbrauchsvorwürfen in Medien und Politik sowie einem offenkundig frauenfeindlichen Präsidenten. Das hat sich auch auf die Wörtersuche im Internet ausgewirkt.
Beste Aussichten: Selbst Hinterhauswohnungen haben oft die Deckenhöhe eines pompösen Salons.

Mehr Platz im Altbau : Bauen auf der Höhe

Auch eine kleine Altbauwohnung hat oft viel Platz – nach oben. Unter die Decke passt ein Oberdeck oder Hochbett. Das bietet neue Perspektiven.
„Was wird einer jungen Generation Schmuck in 50 Jahren bedeuten?“ Sabina Belli (Pomellato)

Frauen in Spitzenpositionen : Macht Platz!

Schmuckmarken richten sich zwar vor allem an Frauen. Die Geschäfte lenkten aber meist Männer. Das ändert sich jetzt – ausgerechnet in kritischen Zeiten.
Künstlerische Darstellung eines supermassereichen Schwarzen Lochs

Frühes Universum : 800 Millionen Mal so schwer wie die Sonne

Astronomen haben ein supermassereiches Schwarzes Loch im frühen Universum entdeckt, das einen neuen Rekord aufstellt. Damit wirft es einige Fragen auf – und hilft gleichzeitig, andere zu beantworten.
Dunkle Wolken hängen über Paris

Klimawandel : Am oberen Ende ist noch Luft

Champagnerlaune auf dem Pariser Jubiläumsgipfel scheint eher unangebracht: Die Wissenschaft hat die düsteren Prognosen des Weltklimarates noch einmal korrigiert. Und die Gründe dafür sieht man jeden Tag am Himmel.
Stellenmarkt