http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Gestrandet wegen des Orkans : „Meine Damen und Herren, gute Neuigkeiten … gibt es nicht“

Am Mittag sah es noch so aus, als würde die Bahn problemlos von Frankfurt nach Berlin fahren. Dann strandet unsere Autorin in Fulda. Die Mietwagen sind ausgebucht, die Hotels auch.

Brexit-Kommentar : Junckers Selbstkritik

Junckers Gesten an die Briten war freundlich. Aber die Wähler haben entschieden. Daraus kann nur eine Konsequenz gezogen werden.

Kommentar : Olympische Friedensengel

Das Internationale Olympische Komitee versteht sich seit vielen Jahren als Friedensengel der Weltpolitik. Dabei überschätzt es sich. Olympia wird benutzt. Das wird auch in der Korea-Krise der Fall sein.

Kommentar : Die vielen Schuldigen

255 Menschen starben infolge des Fabrikbrandes. Doch wer trägt die Schuld daran? Die Antwort führt bis zu den Wühltischen beim Discounter.

FAZ.NET-Countdown : Viel Feuer und viel Fury

Die SPD ist weiter auf der Suche nach der Praline im Sondierungspapier, die so süß ist, dass am Sonntag auf dem Parteitag in Bonn helle Begeisterung aufkommt. Aber nicht einmal Europa bietet vielversprechende Aussichten.

Iran-Kommentar : Ein beispielloser Vorgang

Ein deutscher Politiker wird von Iran ausgespäht – in der Absicht, eine Entführung oder einen Anschlag vorzubereiten. Wir müssen genauer hinschauen.

Streik-Kommentar : Lehrer, nicht Beamte

Über das Bundesverfassungsgericht wollen sich beamtete Lehrer ein Recht auf Streik sichern. Nur zu, Übermut kommt vor dem Fall.

Brexit-Kommentar : Britische Suppe

Ohne Frage: Für Europa wäre es besser, wenn die Briten in der EU blieben. Aber ist eine Kehrtwende auch realistisch? Eher nicht.

EM-Kommentar : Handball ist pure Emotion

Der Handball steckt voller Härtefälle – er drückt mächtig aufs Tempo. Das ist ein Teil seines großen Reizes. Doch es gibt auch Grenzen, wie das Drama zwischen Deutschland und Slowenien gezeigt hat.

Kommentar : Inkompetent in der digitalen Welt

Man kann die Mediennutzung von Kindern verteufeln, sie bejubeln – oder sie so gut wie möglich gestalten. Hier kommen ein paar Tipps für Eltern.

FAZ.NET-Countdown : Aber nicht im Sarg!

Die SPD zögert und zaudert, vom Koalitionspartner in spe – der CSU – kommt wenig Verständnis. Das ist ungerecht: Die Sozialdemokraten kämpfen um ihr Überleben als Volkspartei.
Dortmund verzichtet auch in Berlin auf seinen besten Stürmer Aubameyang

Borussia Dortmund : Aubameyang fliegt nicht mit nach Berlin

Auch beim Bundesliga-Auswärtsspiel in Berlin verzichtet Borussia Dortmund auf seinen besten Stürmer. Aubameyang trainiert in der Heimat. „Mal schauen, ob das weiterhilft“, sagte BVB-Sportdirektor Zorc.

1 Buch, 1 Satz : Vom holprigen Glück

„Der Vorleser“ hat Bernhard Schlink zu einem der international bekanntesten Schriftsteller des Landes gemacht. In „Olga“, seinem neuen Roman, führen uns drei Stimmen in die deutsche Vergangenheit. Mit einer Schwäche.

Australian Open : Kerbers pikantes Duell mit Scharapowa

In der Hitze machte Angelique Kerber in Runde zwei der Australian Open kurzen Prozess. Danach gab es ein Ständchen und ein Glas Wein am Strand. Nun wartet ein prickelndes Duell auf die Deutsche.
Markus Söder, der bayerische Finanzminister und Spitzenkandidat der CSU für die Landtagswahl im Herbst, am Dienstag vor dem Kloster Banz

CSU gegen Freie Wähler : Wahlkampf auf der Straße

Welche Partei kann die Wählerwünsche vor der Landtagswahl in Bayern am besten erkennen? Die Freien Wähler sind bei einem Thema fündig geworden: den Straßenausbaubeiträgen. Doch die CSU will nicht klein beigeben.
Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder

Designierter Ministerpräsident : Söders Aufschlag für Bayerns Zukunft

Mehr Polizisten im öffentlichen Raum und eine bayerische Grenzpolizei: Markus Söder stellt bei der Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion seine landespolitischen Pläne vor. Die könnten auch Veränderungen bei der Beteiligung am Energiekonzern Eon bedeuten.

Amerika gegen China : Jetzt also doch der Handelskrieg?

Der Ton wird rauer zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Donald Trump droht Peking eine gewaltige Geldbuße an. Doch das Verhältnis zwischen den Supermächten ist hochkompliziert – nicht nur wirtschaftlich.
In Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) hat Sturm „Friederike“ ein Schild umgeworfen.

Wetter zu verkaufen : 236,81 Euro für „Friederike“

Ob Kyrill, Burglind oder Friederike: Ein Berliner Institut verkauft die Namen der Hoch- und Tiefdruckgebiete, die das Wetter in Europa beeinflussen. Auch prominente Paten sind dabei.
Der A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt.

A380 : Fluggesellschaft bestellt den Riesen-Airbus

Rettung für den Airbus A380: Die Fluglinie Emirates ordert 36 Maschinen des größten Passagierflugzeugs der Welt. Von Airbus kommt nun eine optimistische Ansage.
Immer früher haben Kinder Zugang zu Smartphones.

Erziehung : Wann darf mein Kind ans Tablet?

Immer früher halten Smartphones und Tablets Einzug ins Kinderzimmer. Das muss Kindern aber nicht unbedingt schaden. FAZ.NET hat neun Tipps für Eltern.

Finanzmärkte

Ein Kongolese balanciert seine Erträge auf dem Rücken durch eine Mine im südlichen Kongo.

Kampf um Rohstoffe : Das brisante Paradoxon des Kobalts

Den Rohstoff braucht man für Batterien in umweltfreundlichen Elektroautos. Doch ausgegraben wird Kobalt im Kongo zum Teil von Kinderhand – und verarbeitet in China in umweltbelastenden Raffinerien.
Geldautomaten in Berlin Friedrichshain im Jahr 2011

Geldautomaten : Es wird immer seltener bar gezahlt

Deutschland ist ein Bargeld-Land – lange Zeit war das Gewissheit. Doch die jüngere Generation verzichtet immer häufiger auf Scheine und Münzen. Wird damit das Bargeld immer teurer?
Das sah auch schon mal besser aus.

Kryptowährungen : Ist Bitcoin am Ende?

Angesichts der jüngsten Kursverluste triumphieren derzeit die Bitcoin-Skeptiker. Die Anhänger sind verunsichert. Doch für einen Abgesang ist es wohl noch zu früh.
Eine Diskussionsveranstaltung zu den Berliner Studentenunruhen hinter dem Bockenheimer Studentenhaus in Frankfurt.

Fünfzig Jahre nach 1968 : Die Zeiten konnten nicht finster genug sein

Vom Familienrecht bis zur öffentlichen Dauerentrüstung: Wer sich heute über das „versiffte links-rot-grüne 68er-Deutschland“ ereifert, übersieht, wie viel er in der eigenen Lebensführung jenen Protesten verdankt. Ein Kommentar.

Kurze Kulturmeldungen : Vom Enthüllungsbuch zur Fernsehserie

Was aus Michael Wolffs „Fire and Fury“ werden soll und wie das russische Kulturministerium seine Vorwürfe gegen den Regisseur Kirill Serebrennikow verschärft. Die kurzen Kulturmeldungen im Überblick.

Opernaufführung in Brüssel : Hoffnung ist ein süßes Gift

Andrea Breth verknüpft durch ihre Regie in Brüssel sinnfällig die Opern „Il Prigioniero“ von Luigi Dallapiccola und „Das Gehege“ von Wolfgang Rihm. Die Sopranistin Ángeles Blanca Gulín verausgabt sich total.
Hermann Stemmler, ein Schüler Hölzels, schuf mit dem Werk „Weiblicher Kopf“ eine Schönheit in Aquarell.

Adolf Hölzel : Der Meister und sein Kreis

So radikal zeitgenössisch die Werke Adolf Hölzels waren, so bedeutend sind sie noch heute. Jetzt sind einige von ihnen in Freiburg gemeinsam mit Arbeiten seiner Schüler zu sehen.

Sport kompakt : Spitze und Karriereende

Carlos Sainz fährt vorneweg +++ Weitspringer Sebastian Bayer beendet seine Karriere +++ Kaymer startet gut +++ Sport kompakt am Donnerstag

Parfums : Mein Name ist Nase

17 Parfums und 17 passende Bücher. Unser Duftkritiker erkennt in den olfaktorischen Reizen literarische Referenzen.
Bei depressiven Verstimmungen während der Wechseljahre können Hormontherapien für Stimmungsaufhellung sorgen.

Wechseljahre : Taugen Hormone als Stimmungsaufheller?

Hormonbehandlungen zur Linderung von Beschwerden in den Wechseljahren erleben eine Renaissance. Nun zeichnet sich ein weiterer Grund für den Einsatz von Hormonen ab.
Weder Luft noch Strände - weltraumtouristisch ist der Mars ein eher zweifelhaftes Ziel. Hier eine Aufnahme des Exploration Rover Spirit von 2006.

Weltraumtourismus : Allträume

Ein Aufenthalt auf dem Mars ist touristisch betrachtet eher trostlos. Immerhin gibt es nun vertikale Eiswände als neue Attraktion. Wer dagegen Ozeane sucht, muss im Sonnensystem weiter reisen. Eine Glosse.

Autoneuheiten 1968 : Die Fahrt durch die Institutionen

Wir blicken im Januar traditionell auf die Autos vor 50 Jahren zurück. Was kam damals auf den Markt, und was hat die Welt bewegt? Die wichtigsten europäischen Neuheiten des Jahres 1968.

Flexible Oled-Anzeigen : Völlig von der Rolle

Was derzeit mit Oled-Bildschirmen möglich ist, zeigt am eindrucksvollsten immer noch LG. Doch auch andere Hersteller biegen ihre Displays erstaunlich weit.
Horrorvision: Die komplette Überwachung per TV-Kamera, wie hier in Schanghais Finanzzentrum Pudong, wirkt für viele Expats abschreckend.

Expats : Ende des chinesischen Traums

Die Zukunft, so heißt es, entsteht in China. Trotzdem wollen immer weniger Expats dort arbeiten. Überwachung, Smog, teure Lebenshaltungskosten – und nun sollen auch noch die letzten freien Zugangsmöglichkeiten zum Internet wegfallen.
Stellenmarkt