http://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Merkel in Sachsen : Die Liebe und Zuneigung der Kanzlerin

Meckern und Miesepeterei: Die Beziehung zwischen Angela Merkel und Sachsen ist schon länger eine schwierige – dennoch kann die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch im Protest-Freistaat punkten.

FAZ.NET-Sprinter : Respekt für die Legende

Die Welt trauert um die Soul-Legende Aretha Franklin. Derweil geht das Debakel um den islamistischen Gefährder Sami A. weiter. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Kommentar zur Pressefreiheit : Keine Volksfeinde

Donald Trumps Hetze gegen ihm unliebsame Medien ist unerträglich. Eine unabhängige, freie Presse ist wesentlich für das Funktionieren des demokratischen Gemeinwesens.

Amerikas Medien kontern Trump : Pressechor

Donald Trump nennt die Medien „Feinde des amerikanischen Volkes“. Das lassen die Zeitungen des Landes nicht auf sich sitzen. Sie haben eine gute Antwort.

Bildungspolitik-Kommentar : Den Buchstaben fehlt der Sinn

Immer weniger Kinder in Deutschland können richtig lesen, doch der Aufschrei bleibt aus. Die Hamburger Kinderbuchautorin Kirsten Boie will das nicht hinnehmen – und wir sollten es auch nicht.

Missbrauch in Pennsylvania : Bigott und perfide

In Amerika ist die katholische Kirche immer dort lautstark zur Stelle, wo es um den Schutz des ungeborenen Lebens geht. In eigener Sache muss sie immer erst zum Reden gezwungen werden.

FAZ.NET-Sprinter : Aufräumarbeiten

Das Unglück in Genua zeigt: In Italien sind nicht nur die Brücken marode. Auch hierzulande sind nicht bloß die Straßen sanierungsbedürftig. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ-NET-Sprinter.

Katastrophe von Genua : Ein italienischer Kollaps

Die neue Koalition von Populisten ist nicht schuld am maroden Zustand von Italiens Infrastruktur. Dass sie den Brückeneinsturz aber ausgerechnet mit der EU in Zusammenhang bringt, ist ziemlich zynisch.

Deutscher Investitionsstau : Prioritäten nach Genua

Öffentliche Infrastruktur kostet – dennoch fährt Deutschland weiter auf Verschleiß. Damit sich Genua nicht in Leverkusen oder Wiesbaden wiederholt, muss die Politik endlich handeln.

Formel-1-Kommentar : Zu oft ausgebremst

Fernando Alonso hat die Lust an der Formel 1 verloren – das hat auch mit den Erwartungen des Spaniers zu tun. Auf frischen und dauerhaften Ruhm hat er nun nur eine realistische Chance.
Ein aus Iran stammender Flüchtling arbeitet als Auszubildender an einer Fräsmaschine in Rheinland-Pfalz.

Einwanderung : Neue Unterstützung für den „Spurwechsel“

Gut ausgebildete und integrierte Asylbewerber sollten regulär zuwandern können – für diese Forderung erntet Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther von CDU-Parteigenossen Kritik, aber auch Zustimmung. Nun stellt sich ein wichtiger Minister hinter den „Spurwechsel“

Zum Tod von Aretha Franklin : Königin der Macht

Der Respekt, den sie 1967 einforderte, ist ihr sicher wie keiner Zweiten. Der Unterhaltungsmusik erschloss sie neue Dimensionen, mit ihr begann der moderne Soul: Zum Tod der amerikanischen Sängerin Aretha Franklin.
Vertrackter Fall Sami A.: Tunesier demonstrieren Ende 2016 in Tunis gegen die Rückkehr von Dschihadisten ins Land.

Fall Sami A. : Der Kampf um den Rechtsstaat

Wer gedacht hat, dass die Düsseldorfer Landesregierung nach der Entscheidung des OVG Münster im Fall Sami A. klein beigibt, wurde am Donnerstag eines Besseren belehrt.
Benjamin Smith kommt von Air Canada.

Fluggesellschaft : Kanadier lenkt Air France-KLM

Ein Tarifkonflikt erschütterte die Airline und führte zum Rücktritt des alten Chefs. Nun soll Benjamin Smith die verfahrene Lage klären. Die Gewerkschaften sind skeptisch.

Finanzmärkte

Folgen Sie uns

Lernen für die Abschlussprüfung: Studenten in einem Hörsaal der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.

Projekt gesundes Studium : Studenten im Stress

Eine Studie zeigt, immer mehr Studenten leiden unter psychischen Erkrankungen. Die Anforderungen und der Leistungsdruck sind hoch. In Mainz möchte ein Modellprojekt das Studium gesünder gestalten.
Die britische Königin Elizabeth II bei der Feier zu 100 Jahre Royal Air Force im Juli 2018

London : Arzt der Queen bei Fahrradunfall gestorben

Ein langjähriger Arzt der Queen ist bei einem Fahrradunfall mit einem LKW ums Leben gekommen. Die Radfahrer-Organisation Cycling UK fordert Konsequenzen, da es immer wieder zu solchen tödlichen Unfällen komme.

Glasmanufaktur Lasvit : Glut gemacht

Böhmische Glasmanufakturen steckten lange in der Krise. Leon Jakimič hat vor zehn Jahren den Neuanfang gewagt. Eines seiner Erfolgsrezepte: Für Lasvit entwerfen namhafte Designer aus aller Welt.

Mode-Selfies : Ego Shoot

Diese Bilder füttern ihr Ego, klar. Aber bei den Mode-Selfies auf dem Bauernhof ihrer Mutter geht es unserer Autorin auch um gesunde Selbstliebe. Oder etwa nicht?

FAZ Plus Artikel: 3er BMW : Tarnen und Testen

Ein neues Auto auf den Markt bringen: Der Aufwand ist riesig, der Teufel liegt im Detail. Der Autor hat die Entwickler des neuen 3er BMW im Laufe von fast zwei Jahren immer wieder besucht.
Friedhof in Osnabrück: Vor drei Jahren starben viele Ältere vor allem an den Folgen der Grippe.

Gesunkene Lebenserwartung : Warum starben so viele früher?

Ein Warnsignal? Zum ersten Mal ist die Lebenserwartung in einem Jahr in den reichen Ländern fast simultan eingebrochen. In Amerika sind es die Suchtopfer, aber das kann kaum die Ursache in Deutschland sein.
Wenn es zum ersten Mal juckt, haben es sich die Läuse schon seit Wochen gemütlich gemacht.

FAZ Plus Artikel: Alarm bei Familien : Was tun bei Läusen?

Kopfläuse fühlen sich wohl bei Kindern. Los wird man sie nur durch konsequente Behandlung – oder den Besuch bei Läusebekämpfern. Dass befallene Kinder nicht in die Schule dürfen, ist hingegen ein Mythos.

FAZ Plus Artikel: Beratung für die Zukunft : Abi. Was nun?

Wenn die letzte Klausur geschrieben und das Bier mit dem Kumpel ausgetrunken ist, stehen teure Berater bereit. Sie erklären Abiturienten, was die mit ihrer Zukunft anstellen können. Katrin Hummel hat einen von ihnen begleitet.

Festspielwochen : Ganz Salzburg ist ein Kunstsalon

Immer wieder zur Festspielzeit fahren die Galerien in der Stadt mit ihren Künstlern auf: mit Kenton Nelson, Elizabeth Peyton, Günter Brus, Josef Mikl und vielen weiteren. Eine Übersicht.

F.A.Z.-Immobilienmarkt

1/