http://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Einfluss auf CDU-Delegierte : „Mensch, du musst Merz wählen!“

Kramp-Karrenbauer, Merz oder Spahn? Die Zeiten, in denen CDU-Wahlen mit zugesteckten Zetteln beeinflusst wurden, sind lange vorbei. Versuche der Einflussnahme von unten gibt es jedoch weiter eine ganze Menge.

Kommmentar : Hartz IV modern

Die laufende Debatte sieht nur auf den ersten Blick wie ein sozialstaatlicher Überbietungswettbewerb in einem vorgezogenen Wahlkampf aus. Sie lohnt sich.

CDU-Kommentar : Die Leere nach Merkel

Selbst im Epochenbruch will die CDU nicht kontrovers sein. Die drei Spitzenkandidaten für den Vorsitz unterscheiden sich kaum in ihren Positionen. Lediglich das Thema Digitalisierung fördert Differenzen zu Tage.

Fachkräfte-Kommentar : Wie die Lücke schließen?

Deutschland sucht händeringend Fachkräfte im Ausland. Doch die werden dringend zu Hause gebraucht. Indes entsteht ein Schaden, der der gesamten Wirtschaftsleistung Lettlands entspricht.

Kommentar zu Ramsan Kadyrow : „Treffende Worte aus Blei“

Der tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow regiert ohne Rücksicht auf Gesetze. Jetzt kehrte er nach mehrmonatiger Sperre auf Instagram zurück – und postete prompt eine bizarre Liebeserklärung an eine Waffe.

Kommentar zu Benzinpreisen : Es wird billiger

Autofahrer ärgern sich seit langem über die hohen Preise an der Zapfsäule. Nun könnte eine Trendwende bevorstehen. Die jüngsten Entwicklungen geben Anlass zur Hoffnung.
Am Boden – vorerst: Junge Spieler wie Leroy Sané haben trotzdem die Phantasie geweckt, wie es schnell wieder aufwärts gehen könnte.

Abstieg in Nations League : Die Nullstunde der Nationalmannschaft

Der Bundestrainer relativiert den Abstieg aus der Nations League und sogar die WM-Enttäuschung – als sei alles eine normale Entwicklung. Auf die teils heftige Kritik gibt es eine scharfe Replik von Joachim Löw.
„The Mirror Device“, 1987

Mysterium Cady Noland : Amerikanisches Requiem mit Weißwandreifen

Jahrzehntelang war die Künstlerin Cady Noland abgetaucht und verbot alle Ausstellungen. Ihre Werke wurden unterdessen immer begehrter. Jetzt gelingt dem Frankfurter MMK eine sensationelle Ausstellung.

„Upcycling“ in Frankfurt : Neu machen statt wegwerfen

Ein Secondhand-Warenhaus in Frankfurt-Griesheim bietet ausrangierten Dingen eine zweite Chance. Und auch manch ein Mitarbeiter hat hier schon ganz von vorn begonnen.

FAZ.NET Komplett : Das ist F+

Grenzenlos informieren – für nur 2,95 Euro je Woche: Online-Chefredakteur Carsten Knop erklärt den neuen Digitalzugang für Desktop und Mobil.
Der Republikaner Rick Scott wird Florida im Senat vertreten.

Zwischenwahlen : Republikaner siegt in Florida

Senator Bill Nelson hat die Niederlage gegen seinen republikanischen Herausforderer Rick Scott eingestanden. Damit sind die Neuauszählungen in Florida beendet. Auch in Georgia gab sich die demokratische Kandidatin geschlagen.
Houthi-Rebellen im Yemen

Jemen : Houthis stoppen Raketenangriffe

Die vom Iran unterstützten Rebellen haben angekündigt, keine Raketen mehr abzufeuern und sind bereit für einen umfassenden Waffenstillstand. Friedensgespräche sind nun deutlich wahrscheinlicher.
Umweltfreundlich produziert: Beispiele aus der Kollektion von Knopf Budke

Tierfreie Produktion : Auch Knöpfe können vegan sein

Manche Verbraucher legen Wert darauf, dass selbst die Köpfe an ihren Kleidungsstücken vegan sind. Davon profitiert ein Mittelständler aus Baden-Württemberg.
Bundeswirtschaftsminister Martin Bangemann (l) und Heinz Nixdorf (r), Gründer der Nixdorf Computer AG, 1986 bei der Eröffnung der Cebit in Hannover.

Nixdorf Computer : Die gefallene Computermacht Deutschland

Die Nixdorf Computer AG war das Vorzeigekind der deutschen Informatikbranche – bis ihr Gründer unerwartet starb und sich das Unternehmen wenige Jahre später in einer Fusion auflöste. Chronik eines Untergangs.
So wünschen sich Verbraucher ihre Kartoffeln. Derzeit müssen sie auch mit weniger schönen Exemplaren Vorlieb nehmen.

Dürrefolgen : Kartoffeln um mehr als die Hälfte teurer

Schönheitsfehler und gleichzeitig höhere Preise: Nun bekommen auch die Verbraucher die Folgen der Dürre für den Kartoffelmarkt zu spüren. Leere Regale muss jedoch niemand befürchten.

Folgen Sie uns

Die Kommissare Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) haben alle Hände voll zu tun.

Tatort-Sicherung : Wer räumt nach einem Mord auf?

Im neuen „Tatort“ aus Hamburg fehlt ein Tatortreiniger und auch sonst wird die Arbeit der Kommissare von vielen Seiten angezweifelt. Was sagt die echte Polizei dazu?
Hier kommen wir nicht mehr heil raus: Hilary Summers (links) und Leonardo Cortellazzi spielen singend den Stillstand der Zeit.

Kurtág-Uraufführung in Mailand : Ein schwarzer Advent

Zehn Jahre Warten haben sich gelohnt: Die Oper „Fin de partie“ von György Kurtág wird an der Mailänder Scala zum Ereignis von europäischem Rang. Aber das Werk führt ins Dunkel.
Leiterin der Dudenredaktion und Mitglied im Rat für deutsche Rechtschreibung: Kathrin Kunkel-Razum

Zukunft der Rechtschreibung : Genderstern am Himmel?

Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat sich gegen ein einzelnes Zeichen für alle Geschlechter entschieden. Wie geht es jetzt weiter mit dem Gendern? Die Chefredakteurin des Dudens im Interview.

Nations League : Furiose Schweizer überrennen Belgien

0:2 nach 17 Minuten – 5:2 beim Schlusspfiff: Die Schweiz spielt sich in der Nations League in einen Rausch und feiert einen großen Erfolg. Auch England gelingt eine besondere Revanche.
Lächelnd im Konfettiregen: Alexander Zverev wandelt endgültig auf den Spuren von Boris Becker und Michael Stich.

ATP-WM in London : Alexander Zverev überrollt Djokovic

Das hätte ihm kaum jemand zugetraut: Der Hamburger besiegt den Weltranglistenersten in zwei glatten Sätzen und gewinnt beim ATP-Finale in London den bislang größten Titel seiner Karriere.

Rund um Tankstelle : Größerer Polizeieinsatz in Bochum

Im Bereich einer Tankstelle läuft seit Montagmorgen in Bochum ein größerer Polizeieinsatz. Straßen in einem Umkreis von mehreren Hundert Metern wurden gesperrt. Nähere Details gab es zunächst nicht.
Egal, ob sie so jung wie dieses Ferkel oder alte Zuchtschweine sind: Befinden sich andere Tiere in der Nähe der bisher 60 identifizierten Fälle der Schweinepest in China, werden sie vorsorglich getötet.

Angst vor Schweinepest : China tötet vorsorglich 120.000 Schweine

In China bedroht die Afrikanische Schweinepest nun auch das Zentrum der Fleischindustrie. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Verbraucher und die Bauern, sondern kann auch andere Tierarten gefährden.

Micky feiert 90. Geburtstag : Maus im Haus

Micky Maus wird neunzig. Er ist aber längst nicht der einzige Bewohner des Disney-Imperiums, der unser Zuhause bevölkert. Warum ist das nur so?
Zehn Tore, sieben Vorlagen: Doch der Applaus von Sébastien Haller gilt in erster Linie dem Kollegen Luka Jovic.

Sébastien Haller im Gespräch : „Ich will kein Star sein“

Sébastien Haller über das magische Sturm-Trio der Eintracht, die Arbeit von Trainer Adi Hütter, europäische Perspektiven und seine eigenen Ambitionen für die französische Nationalmannschaft.
Sonntagsausflug ohne Auto – schwupps, Klimaziel erreicht.

Schlusslicht : Die Wanne ist voll

Wir wollen es doch alle – weniger Stickoxid atmen, weniger CO2 ausstoßen, Klima retten. Wir könnten damit anfangen, gleich heute! Mit einem Sonntagsausflug ohne Auto.

Botanische Zeichnungen : Vom Wesen der Pflanze

Noch nie hat die Menschheit so viele Bilder produziert wie im Zeitalter des Smartphones. Aber was da festgehalten wird, rauscht in Sekunden vorbei. Künstler und Forscher früherer Zeiten haben sich noch unendliche Mühe gegeben, die Natur so nachdrücklich darzustellen, wie es überhaupt geht. Ein Buch versammelt jetzt botanische Werke.
Das innere der Erde ist wohl doch nicht so fest, wie früher vermutet wurde.

Geophysik des Erdinnern : Das weiche Herz der Erde

Seismische Messungen zeigen: Der innere Kern unseres Planeten ist offenkundig doch nicht so fest wie gedacht. Neben Metallen besteht er offenkundig auch aus weichen Materialien.