http://www.faz.net/-hzv-90l48
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 09.08.2017, 16:44 Uhr

Umwelthilfe beantragt 110-Millionen-Bußgeld gegen Porsche

Stuttgart (dpa) - Wegen unzulässiger Abgassysteme bei Dieselautos hat die Deutsche Umwelthilfe beim Kraftfahrt-Bundesamt eine Geldbuße von 110 Millionen Euro gegen Porsche beantragt. DUH-Chef Jürgen Resch teilte mit, die Umwelthilfe wolle damit einen «Präzedenzfall» schaffen. Ein Porsche-Sprecher in Stuttgart wollte sich dazu nicht äußern. Das Bundesverkehrsministerium und das KBA waren für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Zur Homepage