http://www.faz.net/-hzv-7z0sg

: Sänger Demis Roussos mit 68 gestorben

  • Aktualisiert am

          Athen (dpa) - Der griechische Sänger Demis Roussos ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 68 Jahren in Athen, wie ein privates Krankenhaus in der griechischen Hauptstadt mitteilte. Über die Todesursache wurde nichts bekannt. In den 70er Jahren war der in Ägypten geborene Sänger auch in Deutschland erfolgreich und landete mit «Goodbye, My Love, Goodbye» einen großen Hit. Mit dem griechischen Komponisten Vangelis hatte Roussos 1968 die Rockgruppe Aphrodite's Child gegründet. Mehrere Alben folgten, ehe sich die Band 1972 trennte. Roussos setzte seine Solokarriere als Schlagersänger fort.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Vereinigte Staaten : Wer kann Donald Trump besiegen?

          Sollen die Demokraten nach links rücken oder doch lieber die Mitte besetzen? Die Welt verfolgt gebannt den Ausgang des Richtungskonflikts in den Vereinigten Staaten. Nicht wenige hoffen auf eine Empfehlung des ehemaligen Präsidenten Obama.

          „Totale Verwüstung“ : Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

          Häuser, von denen nur noch die Schornsteine stehen und mehr als tausend Vermisste: Das Ausmaß der Brände in Kalifornien ist gewaltig. Donald Trump besucht einen besonders schwer betroffenen Ort – und zeigt sich erschüttert.