http://www.faz.net/-hzv-9gedz

: Polnisches Gericht hebt Verbot von Nationalistendemo auf

  • Aktualisiert am

          Warschau (dpa) - Ein Warschauer Gericht hat das Verbot einer Nationalistendemo zum polnischen Unabhängigkeitstag am 11. November aufgehoben. Die vom Warschauer Rathaus angeführten Gründe für das Verbot seien nicht ausreichend, urteilte ein Gericht in der polnischen Hauptstadt. Es wurde erwartet, dass die Stadt gegen die Entscheidung Rechtsmittel einlegt. Bürgermeisterin Hanna Gronkiewicz-Waltz hatte den Marsch untersagt, unter dessen 60 000 Teilnehmern 2017 zahlreiche Rechtsradikale mit rassistischen Bannern mitgelaufen waren.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Um diese Grenze dreht sich der Streit: Hinweisschild auf eine Zollstation in Nordirland.

          Was der Deal bedeutet : Der Brexit-Kompromiss bindet die Briten an die EU

          Die Briten hätten sich auf Standards eingelassen, hinter die sie nicht mehr zurück könnten, heißt es in Brüssel. Doch rettet der Kompromiss einen geordneten Brexit? Eine wirtschaftliche Einordnung.