http://www.faz.net/-hzv-92jb1

: Bahnverkehr von Berlin nach Westen wird wieder aufgenommen

  • Aktualisiert am

          Berlin (dpa) - Die wegen des Sturms «Xavier» eingestellten Fernverkehrsstrecken Berlin-Hannover und Hamburg-Hannover sollen morgen wieder aufgenommen werden. Das teilte die Deutsche Bahn am Abend in Berlin mit. Die Verbindung zwischen Berlin und Hamburg wird demnach erst vom 9. Oktober an wieder befahrbar sein. Die Strecke sei besonders schwer von dem Sturmtief betroffen, hieß es. Auf einer Länge von sechs Kilometer seien die Oberleitungen massiv beschädigt. Die Deutsche Bahn empfiehlt Reisenden, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          „Xavier“ wütet in Berlin Video-Seite öffnen

          Sturmtief : „Xavier“ wütet in Berlin

          Nachdem Sturmtief „Xavier“ schon in Norddeutschland gewütet hatte, hat er mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Stundenkilometern den Osten Deutschlands getroffen. Der Sturm beschädigte Gebäude und ließ Bäume umstürzen.

          Aufräumarbeiten nach „Xavier“ dauern an Video-Seite öffnen

          Sturmtief : Aufräumarbeiten nach „Xavier“ dauern an

          Das Sturmtief „Xavier“ ist über den Norden und Osten Deutschlands hinweggezogen und hat vielerorts für schwere Schäden gesorgt. Mindestens sieben Menschen kamen in dem Unwetter ums Leben. Die Deutsche Bahn hat wegen des Sturms etliche Fernverbindungen in Nordwestdeutschland eingestellt. Züge, die noch auf der Strecke seien, versuche man, sicher in die nächsten Bahnhöfe zu bringen.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Merkel auf dem Weg auf dem Weg zum EU-Gipfel

          EU-Gipfel in Brüssel : Poker mit Erdogan

          Auf ihrem Gipfel in Brüssel beraten die EU-Staaten, wie sie den Druck auf die Türkei erhöhen können. Ein Abbruch des Beitritts ist bisher nicht in Sicht – wohl aber andere Maßnahmen.

          Christian Lindner : Demut unter der Dusche

          Der FDP-Vorsitzende legt am zweiten Tag der Sondierungen ein Buch über die Rückkehr der Liberalen vor – und seine Rolle dabei. Zudem will er einen Autoritätsverlust bei Merkel erkennen.
          Eheschließung für alle: Kritiker des Gesetzes befürchten eine schleichende Islamisierung des sozialen Lebens.

          Türkei beschließt neues Gesetz : Ehe für alle

          In der Türkei dürfen künftig auch Muftis Paare vermählen. Kritiker sehen das Gesetz als Angriff auf den Säkularismus – und befürchten eine Zunahme von Kinderheiraten.

          Seehofer in der Krise : Wie die eigene Ära beenden?

          Horst Seehofer wankt. Wie es weitergeht? Unklar. Nur gemütlicher wird es wohl nicht mehr. Eine Telefonumfrage sagt bereits neues Unheil für die CSU voraus – und befeuert Debatten, die noch vor kurzem undenkbar waren.